„Encarta“ kommt ins Netz

Microsoft Großbritannien will das Lexikon im nächsten Jahr frei verfügbar machen

Microsoft plant, in Großbritannien seine Enzyklopädie „Encarta“ innerhalb der nächsten zwölf Monate kostenlos ins Netz zu stellen. Damit antwortet der Softwareproduzent auf die Aktion der „Enzyklopedia Britannica“, die ihr Werk vor kurzem online zugänglich gemacht hatte (ZDNet berichtete).

Nach Angaben des britischen Microsoft Managers Jonathan Hulse soll die Online-Version nur eine Ergänzung und kein Ersatz der CD- und DVD-Version von Encarta sein. Hulse gab an, daß Encarta „in sechs bis zwölf Monaten“ im Netz stehen werde.

Ob Encarta auch hierzulande online frei verfügbar gemacht wird, war von der deutschen Microsoft-Niederlassung bis Redaktionsschluß nicht zu erfahren. Die amerikanische Online-Version von Encarta kostet derzeit jährlich 50 Dollar.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Encarta“ kommt ins Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *