„Sprechen Sie Internet-Deutsch?“

"Wired" über lingustische Veränderungen des Deutschen durch das Internet

Das amerikanische High-Tech-Kultmagazin „Wired“ berichtet in seiner Online-Ausgabe über linguistische Veränderungen, die die deutsche Sprache durch das Internet erfahren habe. Deutsch sei nicht mehr das, wozu es Luther einmal mit seiner Bibel-Übersetzung gemacht habe, so das Magazin.

Als Folge des Internet-Booms verschwänden langsam aber sicher das „ß“ und die Umlaute „ä,ö,ü“ aus deutschen Texten. Das Magazin merkt an, daß die Punkte über diversen Vokalen sowieso reichlich seltsam ausgesehen hätten und zitiert den deutschen Satz: „Die Katze läuft über die Straße und durch die Häuser.“

Zudem übten die Deutschen keine Großschreibung mehr. Zeit sei Geld, deshalb unterließen es hierzulande viele Anwender im elektronischen Briefverkehr, beim ersten Buchstaben von Substantiven die Groß-Stelltaste zu betätigen. Dadurch hieße bereits erwähnter Satz in einer E-Mail: „Die katze laeuft ueber die strasse und durch die haeuser.“

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Sprechen Sie Internet-Deutsch?“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *