Intel bringt 550-MHz-Pentium-III-Xeon

Profusion-Chipsatz für Server mit acht Prozessoren verfügbar

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat drei neue Pentium-III-Xeon-Prozessoren mit 550 MHz vorgestellt. Die Modelle verfügen über 512 KByte, 1 MByte oder 2 MByte Zwischenspeicher (L2-Cache) und sind für Server und Workstations mit vier oder mehr Prozessoren ausgelegt.

Der neue Xeon-Prozessor mit 550 MHz und 512 KByte L2-Cache kostet 931 Dollar, mit 1 MByte L2-Cache 1980 Dollar und mit 2 MByte L2-Cache 3692 Dollar, jeweils bei Abnahme von 1000 Stück.

Intel liefert zudem ab sofort auch den lange verschobenen und von der Intel-Tochter Corollary gemeinsam mit Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) entwickelten Profusion-Chipsatz aus, der die Konfiguration von Servern mit acht Pentium-III-Xeon-Prozessoren erlaubt. Über 20 Server-Hersteller werden laut Angaben von Intel in den nächsten Wochen ihre Systeme basierend auf Profusion vorstellen. An Betriebssystemen werden Unixware, Linux, Solaris, Netware und Windows NT unterstützt.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bringt 550-MHz-Pentium-III-Xeon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *