Apple: 500-Mhz-G4-Chip kommt

Seybold-Konferenz mit Neuheiten

Heute beginnt die Seybold Trade Show in San Francisco, auf der auch der Apple-(Börse Frankfurt: APC)-„iCEO“ Steve Jobs eine Ansprache halten wird. Beobachter erwarten, daß er ein neues „G4“-Chipdesign vorstellen wird, das die gängigen G3-PowerPC-Chips in Macintosh-Rechnern ablösen könnte.

Schon in Kürze sollen Macintosh-PCs mit 500-MHz-Prozessoren auf den Markt kommen. Wie schon die „alten“ Macs sollen auch die neuen Geräte vor allem Grafiker und Verlagsprofis ansprechen.

Die G4-PowerPC-Chips sollen gerade im Bereich Multimedia glänzen können: Motorola versprach bereits im Vorfeld eine deutliche Leistungssteigerung. Als Beispiel für die Geschwindigkeit des G4 führten Apple-Sprecher im Mai Adobes Photoshop an, der eineinhalb mal schneller als mit dem G3-Prozessor laufe.

Kontakt: Apple Computer, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: 500-Mhz-G4-Chip kommt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *