Intel und AMD senken Preise

Heute kommen die Quartalsergebnisse

Sowohl der Prozessorenhersteller Intel (Börse Frankfurt: INL) als auch der größte Konkurrent Advanced Micro Devices (AMD) senken die Preise. Der Schritt kommt unmittelbar vor der Bekanntgabe der Ergebnisse des ersten Quartals.

Intel reduziert den Preis des mobilen 366-MHz-Pentium-II-Prozessors um 30 Prozent auf 530 Dollar. Die 333-MHz- und 300-MHz-Varianten kommen nun auf 316 und 187 Dollar.

Der mobile 300-MHz-Celeron kostet nun 106 Dollar, der 266-Mhzer 85 Dollar. Die normalen Celerons und ihre aktuellen Preise lauten: 433 MHz: 144 Dollar; 400 MHz: 103 Dollar; 350 MHz: 72 Dollar.

Auch die Pentium-III-Chips fallen im Preis: Das 500-MHz-Modell kostet nun um die 635 Dollar, das 450-MHz-Modell 412 Dollar.

Der Pentium II mit 450 MHz fällt von gut 476 auf 397 Dollar, die 400-MHz-Version von 284 auf 237 Dollar. Der PII mit 350 MHz ist ab sofort für 164 Dollar zu haben.

Die jüngsten Preissenkungen kommen AMD ungelegen, denn dadurch wird der derzeitige durchschnittliche Verkaufspreis von 78 Dollar weiter gedrückt. Das Unternehmen hat nicht nur einmal erklärt, um im Bereich der schwarzen Zahlen zu operieren, müsse der Verkaufspreis bei einem Schnitt von 100 Dollar liegen. Dennoch kann das Unternehmen nicht hinter Intel zurückbleiben und muß den Schritt mitmachen.

So wird der 450-MHz-K6-3 zukünftig für 397 Dollar, der 400-MHz-K6-3 für 237 Dollar zu haben sein.

Der neue 475-MHz-K6-2 kostet nun 213 Dollar, das 450-MHz-Model 158 Dollar, der 400-MHzer 103 Dollar und die 350-MHz-Version 68 Dollar.

Technische Hintergrundinformationen und einen umfassenden Überblick über neue Chips von AMD, Intel und anderen Konkurrenten vermittelt ein großes Prozessor-Special in ZDNet.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/45053161; Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel und AMD senken Preise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *