„Zweitausgabe“ von Windows steht bevor

US-Quellen: Neues Service Release ist eher ein eigenes Betriebssystem

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) wird laut unternehmensnahen Quellen eine „Windows 98 Second Edition“ herausbringen. Die „Zweitausgabe“ des Betriebssystems soll ein Mittelding zwischen Windows 98 Service Pack und Windows 98 OEM Service Release sein – und so umfangreich, daß von einem komplett neuen Windows gesprochen werde müsse.

Noch sei nicht gesichert, ob der Software-Konzern das Release nur an PC-Hersteller ausliefert oder auch in den Einzelhandel bringt. Einige PC-Anbieter haben sich aber bereits dahingehend geäußert, daß das Unternehmen Windows 98 II sehr wohl in die Regale der Händler stellen wird.

Im Falle des Win98-Vorläufers Windows 95 hatte Microsoft zwei Service Release Updates nur an Hersteller weitergegeben.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Zweitausgabe“ von Windows steht bevor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *