Allen steckt 750 Millionen Dollar in Portal

Microsofts Mitbegründer rechnet mit fetten Gewinnen durch Go2Net

Die Risikokapitalgesellschaft Vulcan Ventures von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen hat 750 Millionen Dollar in die Internet-Startseite Go2Net (www.go2net.com) investiert. Beide Seiten betonten, daß hier wirkliches Geld den Besitzer wechsle, nicht nur Aktien.

Der Deal sieht vor, daß Vulcan Ventures zunächst für 165 Millionen Dollar konvertible Vorzugsaktien übernimmt. Nach der Billigung durch die Aktionäre der Startseite soll Allens Firma die restlichen Vorzugsaktien kaufen dürfen. Vulcan erhält zudem 1,4 Millionen Wertpapiere von den Go2Net-Vorständen und wird für die ausstehenden 3,6 Millionen Stammaktien 90 Dollar pro Papier bieten. Schließlich summieren sich die Ausgaben von Vulcan für 54 Prozent an Go2Net auf 750 Millionen Dollar.

Go2Net will das Geld dazu benutzen, sein „Portal“ zu erweitern, kleinere Unternehmen zu übernehmen und das Marketing zu verbessern. Der Chef der Startseite, Russell Horowitz, versprach einen Relaunch seiner Site schon in den kommenden Wochen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Allen steckt 750 Millionen Dollar in Portal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *