Dell tritt der Raw-Iron-Allianz bei

Wintel-Getreuer bricht aus und vertreibt die Datenbank Oracle 8i

Oracle-Chef Larry Ellison hat einen weiteren Punkt in seinem Kampf gegen Erzrivale Microsoft vorzuweisen: Dell wird in Zukunft die Datenbank Oracle 8i anbieten. Ähnliche Abkommen hat Ellison erst am vergangenen Freitag mit Hewlett-Packard (HP, Börse Frankfurt: HWP) unterzeichnet.

Der Oracle-Boß teilte darüber hinaus mit, ähnliche Verträge mit Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) und IBM (Börse Frankfurt: IBM) seien so gut wie unterschriftsreif. Einen speziellen Entwicklungs-Deal ist das Unternehmen mit Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) eingegangen.

Die Bezeichnung „Raw Iron“ geht auf den ehemaligen Codenamen der Datenbanksoftware Oracle 8i zurück.

Kontakt: Oracle, Tel.: 089/149770

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell tritt der Raw-Iron-Allianz bei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *