Google und Microsoft streiten um Youtube-App für Windows Phone 8

von Stefan Beiersmann

Die Anwendung ermöglicht den Download von Videos und blockiert Werbung. Google sieht darin einen Verstoß gegen seine Nutzungsbedingungen. Microsoft zufolge gewährt Google dem Konzern jedoch keinen Zugriff auf die für die Werbung benötigten APIs. weiter

Youtube startet Pilotphase für kostenpflichtige Abo-Kanäle

von Björn Greif

Zunächst stehen 53 Bezahlkanäle zur Verfügung. Die Monatsgebühren reichen von 0,99 bis 9,99 Dollar, es gibt aber auch günstigere Jahresabos. Alle Abo-Kanäle können 14 Tage lang kostenlos getestet werden. Von Deutschland aus ist kein Zugriff möglich. weiter

Google siegt erneut in Urheberrechtsverfahren gegen Viacom

von Björn Greif

Auch in der Berufung kann Viacom Bezirksrichter Louis Stanton nicht umstimmen. Dieser hatte schon in erster Instanz 2010 entschieden, dass Youtube unter dem Schutz der Safe-Harbour-Bestimmungen des DMCA steht. Daher haftet es nicht für Urheberrechtsverletzungen seiner Nutzer. weiter

Google ermöglicht Konto-Einstellungen für längere Inaktivität

von Florian Kalenda

Daten können damit beispielsweise automatisch gelöscht oder Zugriffsrechte weitergegeben werden. Der Nutzer definiert eine Frist, nach der die Maßnahmen greifen. Die Funktion schließt Gmal, Google+, Picasa und Youtube ein, aber bisher nicht Google Apps. weiter

Bericht: Yahoo will Videoportal Dailymotion kaufen

von Florian Kalenda

Es verhandelt derzeit mit dessen Besitzer France Telecom. Angestrebt wird angeblich ein Anteil von bis zu 75 Prozent. Yahoo könnte es zum Youtube-Konkurrenten aufbauen. Sein Wert wird aktuell auf 300 Millionen Dollar geschätzt. weiter

Youtube-Code weist auf Pay-Channels hin

von Florian Kalenda

Die Android-App enthält Fehlermeldungen wie "Diesen Bezahlkanal können Sie nur an Ihrem Desktop-Computer abonnieren." Dass Youtube an einem solchen Angebot arbeitet, gibt es selbst zu. Der Code könnte aber auf einen baldigen Start hinweisen. weiter

Billboard wertet Youtube-Abrufe für seine Musikcharts aus

von Florian Kalenda

Dies gilt vorerst aber nur für die USA. Platz eins der "Hot 100" belegt prompt diese Woche das durch Youtube bekannt gewordene "Harlem Shake" von Baauer. Billboard beschränkt sich aber auf "autorisierte Musiknutzung" in offiziellen und auch User-Clips. weiter

Ägypten verbietet Youtube für einen Monat wegen Anti-Islam-Film

von Björn Greif

Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Google hat nach eigenen Angaben noch keine Mitteilung über eine Youtube-Sperre aus Ägypten erhalten. Die auf dem Videoportal veröffentlichten Ausschnitte aus dem Film "Innocence of Muslims" hatte vergangenen Herbst zahlreiche Proteste ausgelöst. weiter

Microsoft beschwert sich über Youtube-Blockade für Windows Phone

von Florian Kalenda

Sowohl die EU-Kommission als auch die FTC wurden informiert. Youtube ermöglich auf Geheiß des Google-Managements angeblich "keine erstklassige Nutzererfahrung" unter Windows Phone. Der Zugriff bleibt aus Basisfunktionen beschränkt - anders als bei Android oder iOS. weiter

Youtube in Pakistan kurzzeitig wieder verfügbar

von Florian Kalenda

Nach Aufhebung der Sperre fanden die Behörden heraus, dass ein strittiger Film weiter angeboten wird. Kurze Zeit später wurde die Blockade folglich wieder hergestellt. Es handelt sich um den kalifornischen Trailer "Innocence of Muslims". weiter

Google stellt App „YouTube Capture“ für iOS vor

von Björn Greif

Mit ihr lassen sich Videos aufnehmen und in wenigen Schritten auf Googles Videoportal sowie in Facebook, Google+ und Twitter hochladen. Dabei kann der Nutzer zwischen drei Privatsphäreoptionen wählen. Auch eine rudimentäre Bearbeitung der Videos ist möglich. weiter

Google macht Youtube-App zu iPad und iPhone 5 kompatibel

von Björn Greif

Bisher war der iOS-Client nur für ältere iPhone-Modelle und den iPod Touch optimiert. Das Update ermöglicht auch Streaming via AirPlay und das Bearbeiten der Wiedergabeliste. Videos sollen zudem schneller starten und flüssiger laufen. weiter

Youtube erstellt jetzt automatisch deutsche Untertitel

von Björn Greif

Dazu kommt eine experimentelle Spracherkennung zum Einsatz, was sich auch an den Ergebnissen zeigt. Nutzer können auf Basis des automatisch generierten Transkripts aber einfach korrigierte Untertitel erstellen. Insgesamt werden jetzt zehn Sprachen unterstützt. weiter

Youtube führt Originalkanäle in Deutschland ein

von Björn Greif

Hierzulande wird es zunächst zwölf Kanäle aus den Bereichen Auto, Comedy, Gesundheit, Sport und Unterhaltung geben. Sein weltweites Angebot baut die Google-Tochter von 100 auf 150 Spartenkanäle aus. Die Inhalte stammen von professionellen Produzenten. weiter

Youtube verbessert automatischen Schutz vor Copyright-Verstößen

von Björn Greif

Ein überarbeiteter Algorithmus für Content ID soll dafür sorgen, dass weniger Fehlalarme auftreten. Generell wurde die Treffergenauigkeit des Systems optimiert. Ein erweitertes Einspruchsverfahren gibt Nutzern nun mehr Möglichkeiten, gegen fälschlicherweise gesperrte Videos vorzugehen. weiter

Youtube-App nun auch im deutschen App Store verfügbar

von Kai Schmerer

Die Youtube-App für iOS 6 ist derzeit allerdings nur für das iPhone optimiert. iPad-Nutzer nutzen besser eine Alternative oder die mobile Youtube-Version. Die alte App, die bisher zum Lieferumfang von iOS gehörte, wird von Google weiter unterstützt. weiter

Google veröffentlicht eigenständige Youtube-App für iOS

von Björn Greif

Sie ersetzt unter iOS 6 den bisher stets vorinstallierten Client für die Videoplattform. Dieser wurde in den letzten Jahren von Apple selbst entwickelt. Die neue Standalone-App bietet deutlich mehr Funktionen, führt aber Werbung ein. weiter

Youtube Movies empört deutsche Privatsender

von Björn Greif

Seit kurzem bietet Google über sein Videoportal auch hierzulande kostenlos Spielfilme an. Zudem denkt es über eigene Kanäle mit exklusiven Inhalten nach. ProSiebenSat.1 und RTL ärgern die Pläne, vor allem weil ihnen selbst ein ähnliches Vorhaben eben erst untersagt wurde. weiter

Vierte Beta von iOS 6 kommt ohne Youtube-App

von Stefan Beiersmann

Auch die Final wird ab Werk keinen Client für Googles Videodienst enthalten. Apple begründet die Entscheidung mit dem Ablauf einer Lizenz. Google wird künftig wohl selbst eine Youtube-App für iOS Geräte anbieten. weiter