Skype for Content Creators unterstützt Aufnahme von Gesprächen

Mit Skype for Content Creators unterstützt Microsoft die Schnittstelle NewTek NDI und erlaubt damit Drittanbieter-Apps einfacher auf den Skype-Stream zuzugreifen. Die finale Version soll im Sommer für Windows 10 und OS X erscheinen.

Microsoft kündigt mit Skype for Content Creators eine neue Desktop-App des beliebten Messenger-Programms an, das die Aufnahme von Gesprächen unterstützt. Bisher war dies ohne offiziellen Support nur über externe Anwendungen möglich und hat auch nicht immer zufriedenstellend funktioniert.

Skype for Content Creators (Bild: Microsoft)

Mit Skype for Content Creators unterstützt Microsoft die Schnittstelle NewTek NDI. Dadurch können Drittanbieter-Anwendungen wie Wirecast, Xsplit und Vmix direkt auf den Skype-Stream zugreifen und ihn abspeichern.

Sobald der Anruf aufgezeichnet wurde, können Inhalte einfach in Anwendungen wie Adobe Premiere Pro und Adobe Audition zur Bearbeitung importiert werden. Darüber hinaus können Benutzer das Erscheinungsbild des Anrufs anpassen – so können sie Teil einer Live-Show sein, die für das Streaming an ein Publikum gedacht ist.

Der Workflow zur Aufnahme soll besonders einfach sein. In nur zwei Schritten, vom Einrichten des Anrufs bis zum Livestreaming des Anrufs auf einer geeigneten Plattform, können Audio- und Videoinhalte für die Zusammenarbeit genutzt werden.

Eine erste Vorabversion soll in Kürze für Windows 10 und OS X verfügbar sein. Im Sommer soll dann die finale Fassung erscheinen. In diesem Zusammenhang spricht Microsoft von einer Desktop-App, was darauf hindeutet, dass Skype for Content Creators nicht über den Windows Store vertrieben wird. Weitere Informationen und Demonstrationen zu Skype für Content Creators erhalten Besucher der NAB in Las Vegas vom 9. bis 12. April am Microsoft-Stand SL6716.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows 10? Machen Sie den Test in unserem Quiz auf silicon.de!

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Mit künstlicher Intelligenz (KI) die Arbeitskraft erweitern

Im neuen Point of View von Avanade geht es um die Entwicklung einer KI-Strategie, die konsequent den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Avanade zeigt, wie Unternehmen so die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter und die Erlebnisse ihrer Kunden verbessern – und dabei gleichzeitig den Business-Nutzen von künstlicher Intelligenz optimieren.

Themenseiten: Microsoft, Skype

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Skype for Content Creators unterstützt Aufnahme von Gesprächen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *