SSD: Samsung fertigt Flashzellen mit über 100 Schichten

Samsung hat die Massenfertigung von Flashzellen mit 136 Lagen gestartet. Gegenüber der Vorgängergeneration steigt die Performance um 10 Prozent bei 15 Prozent niedrigerer Leistungsaufnahme.

Samsung hat mit der Fertigung seiner sechsten Generation von V-NAND Speicherzellen mit über 100 Lagen begonnen: konkret sind es 136 Schichten. Als erstes Produkt vertreibt der Hersteller eine Sata-SSD mit 250 GByte Kapazität in Form von TLC-Speicher.

Samsung V6-SSD mit 136 Layer (Bild: Samsung)

Das Modell soll in Unternehmens-PCs eingesetzt werden. Eigenen Angaben zufolge hat Samsung bereits einen globalen PC-Hersteller damit beliefert.

Unter Verwendung der „Channel Hole Etching“-Technologie von Samsung fügt der neue V-NAND der bisherigen 9-lagigen Single-Stack-Struktur rund 40 Prozent mehr Zellen hinzu. Verglichen mit der Vorgängergeneration bietet die neue Technik 10 Prozent mehr Performance bei 15 Prozent geringerer Leistungsaufnahme.

Im Verlauf des Jahres will das Unternehmen die Produktion der neuen Flashzellen erhöhen und auch SSDs und eUFSs mit 512 GB 3-Bit-V-NAND in einer Vielzahl von Spezifikationen herstellen. Auch im mobilen und automobilen Bereich plant der Konzern entsprechende Produkte anzubieten.

Die neue Bauart basiert wie bisher bei Samsung auf dem monolithisches Charge-Trap-Flash-Design mit einem Layer-Stapel. Daher spricht das Unternehmen in diesem Zusammenhang auch von dem ersten „100+-Layer Single-Tier Design“. Andere Hersteller wie Toshiba nutzen hingegen das sogenannte Array-Stacking-Verfahren, die aus zwei oder drei Layer-Stapel bestehen. Damit erreicht Toshiba eine deutlich höhere Speicherdichte, während Samsung eine bessere Performance erzielt.

Samsung: VNAND-Generationen (Grafik: Samsung)

Themenseiten: SSD, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SSD: Samsung fertigt Flashzellen mit über 100 Schichten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *