Galaxy S10 5G ab Juni in Deutschland erhältlich

Deutsche Vertriebspartner sind Vodafone und Deutsche Telekom. Hierzulande startet das S10 5G somit noch vor den 5G-Netzen. In der Schweiz kann das Gerät allerdings bereits im 5G-Netz von Swisscom genutzt werden.

Samsung hat den Start des Galaxy S10 5G für Juni angekündigt. Ab kommendem Monat soll das nach Angaben des Unternehmens „erste echte 5G-Smartphone in Europa“ nicht nur hierzulande, sondern auch in Frankreich, Italien, Spanien, der Schweiz und Großbritannien verfügbar sein. Vertrieben werden die Geräte in Zusammenarbeit mit lokalen Mobilfunkanbietern – in Deutschland sind das die Deutsche Telekom und Vodafone.

Samsung Galaxy S10 5G (Bild: Samsung)Die 5G-Variante der zehnten Galaxy-S-Generation unterscheidet sich in wichtigen Details von den anderen Modellen S10, S10+ und S10e. Zum einen spendiert Samsung dem 5G-Smartphone ein 6,7-Zoll-Display, das damit um 0,3 Zoll größer ist als beim Galaxy S10+. Zum anderen ist die Quad-Kamera auf der Rückseite ein Alleinstellungsmerkmal des S10 5G. Zur Triple-Kamera des S10+ kommt noch eine Kamera mit HQVGA-Auflösung hinzu, die als Tiefensensor fungiert – was dem S10 5G im Kameratest von DxOMark den ersten Platz bescherte.

Allerdings verzichtet Samsung beim S10 5G auf einen erweiterbaren Speicher. Zudem soll das Gerät hierzulande nur in der Variante mit 8 GByte RAM und 256 GByte internem Speicher angeboten werden.

Die Nutzung von 5G-Netzen soll dem Smartphone jedoch deutlich Vorteile gegenüber der 4G-Konkurrenz bescheren. „5G auf dem Galaxy S10 5G ist bis zu 20 Mal schneller als 4G und bietet superschnelle Streaming- und Download-Geschwindigkeiten, leistungsstarken mobilen Hot-Spotting, 4K-Videoanrufe und ein erhöhtes mobiles Spielerlebnis“, teilt Samsung mit. „Vodafone freut sich, zu Beginn der 5G-Ära wieder mit Samsung zusammenzuarbeiten, um den Kunden im Jahr 2019 die Vorteile fortschrittlicher Geschwindigkeiten und großartiger Services aus dem 5G-Netzwerk von Vodafone zu bieten“, ergänzte Nick Read, CEO von Vodafone.

Hierzulande läuft jedoch noch die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen – das Galaxy S10 5G kommt also vor dem Start der ersten 5G-Netze in den Handel. Mehr Glück haben indes Nutzer in der Schweiz. Der größte Mobilfunkkonzern des Landes, Swisscom, gab bereits im April den Start seines 5G-Netzes bekannt. Den Betrieb nahm das Unternehmen vorerst mit 100 Standorten in über 50 Städten auf.

In den USA ist 5G zumindest in Testnetzen verfügbar, beispielsweise in Chicago. Laut ersten Erfahrungen von CNET USA sind dort Übertragungsraten von bis zu 1300 MBit/s möglich. An jedem der Teststandorte wurden zudem mindestens 400 MBit/s im Download erreicht. Der Download eines Films von Netflix soll zudem nur etwas mehr als acht Sekunden benötigt haben. 1,86 GByte für ein mobiles Spiel fanden innerhalb von 2,5 Minuten ihren Weg auf das Testgerät – ein Samsung Galaxy S10 5G. Upload-Geschwindigkeiten lagen in den 5G-Testnetzen allerdings noch auf 4G-Niveau.

Whitepaper

CAD-Daten optimal verwalten: ECM-Lösungen vereinfachen Planmanagement

Wie ECM-Systeme CAD-Prozesse verbessern können, was eine gute ECM-Lösung beim Planmanagement auszeichnet und warum sich nscale CAD als spezialisierte Lösung für das Planmanagement anbietet, erklärt dieses Whitepaper.

Themenseiten: 5G, Galaxy, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy S10 5G ab Juni in Deutschland erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *