Nach Sicherheitsupdate: Apple räumt Probleme mit Facetime-Gruppenchat ein

Sie steht nur eingeschränkt zur Verfügung. Nutzer müssen eine Konversation mit mindestens zwei Personen starten, um eine dritte hinzufügen zu können. Abhilfe schafft wahrscheinlich erst iOS 12.2.

Apple hat gegenüber MacRumors eingeräumt, dass die Gruppenchat-Funktion von Facetime nach Veröffentlichung des dringend benötigten Sicherheitsupdates nicht wieder wie gewohnt funktioniert. Es treten vor allem Probleme bei dem Versuch auf, weitere Nutzer zu einem vorhandenen Chat hinzuzufügen.

Gruppen-Facetime (Bild: Apple)Nach Bekanntwerden eines Bugs in Facetime, der iPhones zu Abhörgeräten machte, hatte Apple Ende Januar die Gruppen-Chat-Funktion serverseitig abgeschaltet. Ein Nutzer musste lediglich einen Kontakt per Facetime anrufen und noch während des Wahlvorgangs eine weitere Person zu der Konversation hinzufügen, um das Mikrofon des Angerufenen einzuschalten – und zwar ohne dessen Wissen.

Unter Umständen konnte der Angerufene die Situation sogar noch verschlimmern. Drückte er die Power-Taste oder einen Lautstärke-Button, um das Gespräch abzuweisen, wurde stattdessen die Frontkamera aktiviert. Auch das wurde dem Angerufenen nicht angezeigt.

Das vor zwei Wochen veröffentlichte Update auf iOS 12.1.4 sollte den Fehler schließlich endgültig beheben und zudem die Gruppen-Funktion wieder aktiveren, was offenbar nicht gelungen ist. Denn unglücklicherweise steht Nutzern der Gruppen-Chat nur eingeschränkt zur Verfügung.

Versucht man derzeit, zu einer Konversation zwischen zwei Teilnehmern eine dritte Person hinzuzufügen, ist die dafür vorgesehene Schaltfläche ausgegraut. Sie ist nur aktiv, wenn direkt mindestens zwei Personen angerufen werden – was Apple inzwischen in einem Tweet bestätigt hat. Dort heißt es: „Beachten Sie auch, dass Group FaceTime-Aufrufe mit mindestens zwei zusätzlichen Benutzern in der FaceTime App gestartet werden müssen.“

MacRumors konnte das Problem und auch die von Apple vorgeschlagene Behelfslösung nachvollziehen. Mindestens ein Leser des Blocks berichtet jedoch, dass er auch zu einem vorhandenen Gruppen-Chat keine neuen Nutzer hinzufügen kann.

Derzeit arbeitet Apple an iOS 12.2. Die aktuelle Beta behebt den Fehler allerdings noch nicht abschließend. MacRumors geht jedoch davon aus, dass eine kommende Beta und damit auch die finale Funktion die Gruppen-Chat-Funktion wiederherstellt.

Whitepaper

SAP S/4HANA trifft ECM: Was Sie für eine erfolgreiche Migrationsstrategie beachten sollten

Ceyoniq beleutet in diesem Whitepaper anhand von sechs Thesen die wichtigsten Aspekte zum Thema und gibt Tipps für eine erfolgreiche Migrationsstrategie.

Themenseiten: Apple, Messenger, iOS, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nach Sicherheitsupdate: Apple räumt Probleme mit Facetime-Gruppenchat ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *