Bestätigt: Symantec verkauft Veritas

Uhr von Florian Kalenda

Investor Carlyle Group zahlt dafür 8 Milliarden Dollar. Symantec hatte Veritas 2004 geschluckt. Letztes Jahr kündigte es an, unter diesem Namen eine Sparte für Informationsmanagement ausgliedern zu wollen. Die Produktpalette ist seit einem Monat bekannt. » weiter

Morpho: Symantec entdeckt auf Konzerne abzielende Hackergruppe

Uhr von Rainer Schneider

Sie soll profitorientiert sein und beim Ausspähen der betroffenen Firmen extrem professionell vorgehen. Ziel von Morpho sind Unternehmen aus Europa und Nordamerika. Für ihre Attacken, etwa auf Apple, Facebook, Microsoft und Twitter, nutzte die Gruppe mindestens eine Zero-Day-Lücke aus. » weiter

Australien: Crypto-Ransomware mit Breaking-Bad-Theme im Umlauf

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Schadsoftware verschlüsselt Bilder, Videos, und Office-Dateien. Die Erpresser verlangen ein Lösegeld von bis zu 1000 Australischen Dollar. Ihre Lösegeldforderung enthält mehrere Bezüge zur US-Fernsehserie Breaking Bad, darunter ein Zitat der Hauptfigur Walter White. » weiter

Symantec stuft 17 Prozent aller Android-Apps als Malware ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Insgesamt entdeckte es 2014 eine Million schädliche mobile Apps. Weitere 2,3 Millionen waren laut Symantec Grayware, also Apps mit unerwünschten Funktionen. Die meisten neuen mobilen Anfälligkeiten fanden sich allerdings nicht in Android, sondern in iOS. » weiter

Symantec meldet Spionage mit Laziok in der Energiebranche

Uhr von Florian Kalenda

Laziok ist nur das Aufklärungswerkzeug einer mehrstufigen Kampagne, die in Januar und Februar beobachtet wurde. Sie trifft vor allem Öl und Gas fördernde Firmen - "mit einem Fokus auf dem Mittleren Osten". Der Malware-Versand erfolgt von einer .eu-Domain aus. » weiter

Industrie 4.0 macht auch neue Security-Konzepte erforderlich

Uhr von Peter Marwan

Staat und Verbände setzen in Deutschland große Hoffnungen in das als "Industrie 4.0" beschriebene Konzept. Olaf Mischkovsky vertritt Symantec in diversen Gremien, wenn es um sogenannte kritische Infrastrukturen oder Industrie 4.0 geht. Im Interview mit ZDNet berichtet er von seinen Erfahrungen und denen seiner Kunden und erklärt, wo unter Sicherheitsaspekten noch Nachholbedarf besteht. » weiter

Spionagesoftware Regin auf Rechner des Kanzleramts entdeckt

Uhr von Kai Schmerer

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung ist eine hochrangige Mitarbeiterin des Bundeskanzleramts Opfer eines Späh-Angriffs geworden. Die Spionagesoftware Regin befand sich auf einem USB-Stick, den die Mitarbeiterin zuvor auf einem privat genutzten PC verwendet hat. Die Antiviren-Software des Dienstrechners schlug Alarm. » weiter

Bericht: USA und Großbritannien stecken hinter Regin-Malware

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie wurde offenbar für den Angriff auf die belgische Telefongesellschaft Belgacom verwendet. Symantec ist nach eigenen Angaben jedoch weiterhin nicht in der Lage, Regin einem Staat zuzuordnen. Kaspersky zufolge wurde Regin auch benutzt, um GSM-Netze abzuhören. » weiter

Die aktuellen Antiviren-Lösungen für Windows im Überblick

Uhr von Rainer Schneider

Traditionell bringen die Anbieter von Antiviren-Lösungen im Herbst die neusten Versionen ihrer Security-Suiten auf den Markt. Aktuell sind die 2015er-Editionen für Windows als mehr oder weniger umfassende Sicherheitspakete erhältlich. ZDNet gibt einen Überblick über deren Funktionsumfang und stellt wesentliche Neuerungen heraus. » weiter