Symantec kauft Blue Coat für 4,65 Milliarden Dollar

Uhr von Stefan Beiersmann

Blue-Coat-CEO Greg Clark übernimmt die Leitung des neuen Unternehmens. Die Aufsichtsräte beider Firmen haben der Akquisition schon zugestimmt. Symantec will sich vor allem in den Bereichen E-Mail-, Netzwerk- und Web-Sicherheit stärken. » weiter

Symantec bietet Sicherheitslösung für vernetzte Autos

Uhr von Björn Greif

Anomaly Detection for Automotive soll mögliche Bedrohungen frühzeitig identifizieren und neutralisieren können. Es nutzt unter anderem maschinelles Lernen zur Analyse des Datenverkehrs im Controller Area Network (CAN) eines Fahrzeugs. Bei verdächtigen Abweichungen schlägt es Alarm. » weiter

Google erstellt Liste nicht vertrauenswürdiger Zertifikatsanbieter

Uhr von Bernd Kling

Dabei kann es sich um Certificate Authorities oder kurz CAs handeln, die das in sie gesetzte Vertrauen verloren haben. Google reagiert mit der Liste auf Vorfälle im letzten Jahr. Aufgeführt werden aber auch neue Anbieter, die erst auf dem Weg sind, von Browsern als vertrauenswürdige Root-Aussteller gesehen zu werden. » weiter

Bericht: Sony-Hacker sind bereits seit 2009 aktiv

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Lazarus genannte Gruppe soll für Denial-of-Service-Angriffe auf Websites in den USA und Südkorea im Jahr 2009 verantwortlich sein. Die jüngsten Aktivitäten entdeckte Symantec im vergangenen Jahr. Forscher von mehr als zehn Institutionen finden keine Beweise für eine Beteiligung Nordkoreas. » weiter

Symantec erhält 500-Millionen-Dollar-Investition von Silver Lake

Uhr von Florian Kalenda

In gleicher Höhe hat es im Januar Aktienrückkäufe getätigt. Bis zum Ende des Finanzjahrs 2018 will es seine Kosten zudem um 400 Millionen Dollar jährlich reduzieren und für weitere 2,3 Milliarden Dollar Aktien zurückkaufen. Es schüttet auch 4 Dollar je Aktie Sonderdividende aus. » weiter

Symantec will Passwörter durch biometrische Sicherheitsfunktionen ersetzen

Uhr von Björn Greif

Innerhalb des nächsten Jahres sollen Sicherheitslösungen erscheinen, die Biometrie, dynamische Schlüssel oder Geolokalisierung zur Authentifizierung verwenden. Mit VIP Everywhere will Symantec beispielsweise sein Produkt Validation and ID Protection um Ende-zu-Ende-Authentifizierung erweitern. » weiter

Cyberkriminalität: 12 Millionen Deutsche betroffen

Uhr von Kai Schmerer

Obwohl zwölf Millionen deutsche Verbraucher persönliche Erfahrungen mit Internetkriminalität haben, gibt es weniger Geschädigte als im weltweiten Durchschnitt. Überraschend: Ältere Nutzer sind weniger betroffen als die jüngere Generation.. » weiter

Gefälschte Terror-Warn-E-Mails enthalten Schadcode

Uhr von Bernd Kling

Die Angreifer täuschen den Versand der Nachrichten durch Ermittlungsbehörden vor und verwenden dabei die Namen echter Behördenleiter. Im Betreff fügen sie den Namen eines Mitarbeiters des Unternehmens ein, auf das der Angriff zielt. Tatsächlich sollen die Spearphishing-Mails zur Installation eines Fernzugriff-Trojaners verlocken. » weiter

Symantec startet Infodienst zu Cyberbedrohungen für Großunternehmen

Uhr von Björn Greif

Directed Threat Research ergänzt als abobasierter On-Demand-Service den Dienst DeepSight Intelligence. Er liefert bei Bedarf auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Bedrohungsberichte und umfasst auch Zugang zu einem Spezialistenteam von Symantec. So sollen Kunden einen vollständigen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage erhalten. » weiter

Zertifikatsmissbrauch: Google droht Symantec

Uhr von Florian Kalenda

Ein Mitarbeiter hatte Testzertifikate unter anderem für Google-Domains missbraucht. Symantec nannte zunächst weitaus zu tief gegriffene Zahlen. Google fordert nun umfängliche Aufklärung über den Fall. Andernfalls will es in Chrome vor Websites mit Symantec-Zertifikat warnen. » weiter