Microsoft siegt endgültig im Kartellprozess gegen Novell

Uhr von Björn Greif

Der US Supreme Court wies Novells Antrag auf Berufung ab. Damit bleibt das Urteil von 2012 bestehen. Novell hatte Microsoft schon 2004 vorgeworfen, seine marktbeherrschende Stellung auszunutzen, um einen Erfolg von WordPerfect und Quattro Pro zu verhindern. » weiter

Xamarin gibt Mono für Android 4.0 frei

Uhr von Anita Klingler

Das .NET-Framework ermöglicht auch Apps für Tablets wie das Kindle Fire oder Samsungs Galaxy Tab. Tablet-spezifische Widgets werden jetzt ebenfalls unterstützt. Außerdem gibt es ein Plug-in für Visual Studio. » weiter

Bill Gates sagt heute in Novell-Prozess aus

Uhr von Florian Kalenda und Lance Whitney

Der Rechtsstreit läuft seit 2004. Die Ursache des Streits geht aber ins Jahr 1995 zurück. Microsoft soll die Office-Konkurrenzprogramme WordPerfect und Quattro Pro bei Informationen zu Windows 95 benachteiligt haben. » weiter

Open SUSE 12.1 unterstützt ownCloud und Mirall

Uhr von Anita Klingler

Es enthält Version 3.2 der Gnome-Shell. Mitgeliefert werden zudem Firefox 7, Chromium 17 sowie Thunderbird 7 und die Bürosoftware LibreOffice 3.4.2. Als Standard-Desktop dient KDE Plasma Desktop 4.7. » weiter

Suse bringt Cloud-Infrastruktur auf Basis von OpenStack

Uhr von Anita Klingler

Sie setzt auf der aktuellen Version 2011.3 Diablo auf. Die Final ist gegen Ende 2012 zu erwarten. Suse Cloud ist sowohl kompatibel zu Open-Source-Hypervisoren wie Xen und KVM als auch zu Produkten von Microsoft und VMware. » weiter

Microsoft und Suse verlängern Linux-Lizenzabkommen

Uhr von Mary Jo Foley und Stefan Beiersmann

Die neue Laufzeit endet am 1. Januar 2016. Microsoft kauft Zertifikate für Suse Linux im Wert von 100 Millionen Dollar. Beide Firmen arbeiten künftig an Interoperabilitätslösungen für Windows und Linux. » weiter

Open Source statt Windows: Die besten Linux-Varianten

Uhr von Christoph H. Hochstätter

Aktuellen Marktforschungsdaten zufolge spielt Linux auf Desktop-Computern kaum eine Rolle. Dabei lässt sich damit mindestens so gut arbeiten wie mit Windows. ZDNet stellt vier Linux-Distributionen vor und erläutert ihre Vor- und Nachteile. » weiter

Intel bringt Hybrid-Clouddienst für KMUs

Uhr von Anita Klingler und Rachel King

Firmen zahlen eine monatliche Gebühr für die benötigte Software. Über ein von Intel gehostetes Webportal können sie auf ihre vor Ort gespeicherte Hardware und Daten zugreifen. Der Dienst lässt sich auch mit Clouds von Dritten - etwa AWS - verbinden. » weiter

Start-up Xamarin führt Novells Mono weiter

Uhr von Mary Jo Foley und Stefan Beiersmann

Gründer ist der frühere Novell-Mitarbeiter Miguel de Icaza. Seine Firma will kommerzielle .NET-Lösungen für iOS und Android entwickeln. Auch eine Portierung von Moonlight für die beiden Plattformen ist geplant. » weiter

Novell wird LibreOffice weiterhin unterstützen

Uhr von Anita Klingler und Steven J. Vaughan-Nichols

Künftig befasst sich die Suse-Niederlassung in Nürnberg mit der Weiterentwicklung. Novell gehört zu den Gründern des Projekts. Oracle will trotz seiner jüngsten Absage an OpenOffice die Verbreitung des ODF-Formats vorantreiben. » weiter

Attachmate feuert Novells Mono-Entwickler

Uhr von Florian Kalenda und Steven J. Vaughan-Nichols

Die Reimplementierung von Micorosofts .NET für Linux wird eingestellt. Einem Fernsehsender zufolge müssen nach der Übernahme insgesamt 800 Leute gehen - die meisten in den USA. Das wäre rund ein Viertel der weltweit Beschäftigten. » weiter

Attachmate schließt Novell-Übernahme ab

Uhr von Florian Kalenda

Zuvor sind 882 Patente wie geplant an CPTN Holdings übertragen worden. Dahinter verbergen sich Apple, EMC, Microsoft und Oracle. Der Kaufpreis beträgt 6,10 Dollar pro Aktie oder 2,2 Milliarden Dollar insgesamt. » weiter

US-Justiz genehmigt Verkauf von Novell-Patenten unter Auflagen

Uhr von Mary Jo Foley und Stefan Beiersmann

Microsoft muss seine Novell-Schutzrechte an Attachmate weiterveräußern und erhält im Gegenzug Nutzungslizenzen. EMC darf keine Patente für Virtualisierungssoftware erwerben. Zudem muss Novell alle Patente, die es verkauft, unter Open-Source-Lizenzen stellen. » weiter