Microsoft veröffentlicht neue Testversion von Windows 10 Redstone 4

von Stefan Beiersmann

Das Build 17040 steht nun auch wieder für AMD-PCs zur Verfügung. Es verbessert die Wiedergabe von SDR-Inhalten auf HDR-fähigen Systemen. Die Bildschirmtastatur unterstützt nun Eingaben per Wischgeste. Darüber hinaus korrigieren die Entwickler zahlreiche Fehler. weiter

Microsoft integriert AI-Dienste in Visual Studio

von Stefan Beiersmann

Die Erweiterung Visual Studio Tools for AI bringt Support für Deep-Learning-Frameworks verschiedener Anbieter. Darunter sind das Microsoft Cognitive Toolkit und Google TensorFlow. Die Erweiterung ergänzt das bereits im September vorgestellte Visual Studio Code for AI. weiter

München wechselt von Linux auf Windows 10

von Bernd Kling

Die Rathaus-Koalition von SPD und CSU will flächendeckend alle Linux-Clients und auch ältere Windows-Clients ersetzen. Die Migration soll ab 2020 erfolgen und zwei Jahre dauern. Aus Kostengründen noch nicht sicher ist der ebenfalls geplante Umstieg auf Microsoft Office als Bürosoftware. weiter

Neue Funktionen für Skype: Microsoft kauft Foto-App SWNG

von Stefan Beiersmann

Die App ermöglicht die Aufnahme "lebendiger" Bilder. Eine weitere Funktion sind 3D-Selfies. Microsoft übernimmt die Technologien der App sowie die Mitarbeiter des Anbieters Swing Technologies. Sie gehören künftig zum Skype-Team. weiter

Office 365: Microsoft startet Integration von LinkedIn

von Stefan Beiersmann

Sie ist Bestandteil des jüngsten Updates für Office 365. Neu ist auch eine Übersetzungsfunktion für Word. Die Office 365 Gallery informiert Nutzer über alle verfügbaren Apps, Tools und Dienste. Zudem erweitert Microsoft Office 365 Home und Personal um kostenlose Premiumfunktionen. weiter

Quartalszahlen: Microsoft, Intel und Google übertreffen die Erwartungen

von Stefan Beiersmann

Sie steigern Umsatz und Gewinn zum Teil deutlich. Microsofts und Intels Consumer-Sparten kämpfen jedoch mit stagnierenden Einnahmen. Amazon überrascht die Wall Street indes mit einem Gewinn von 256 Millionen Dollar, den das Unternehmen allerdings nur seiner Cloudsparte AWS zu verdanken hat. weiter

mailto: Outlook Office 365 als Standard-E-Mail-Client einrichten

von Kai Schmerer

Mit der Chrome-Erweiterung Mailto: können Nutzer, denen kein Outlook-Client zur Verfügung steht, deutlich effizienter arbeiten. Sie sorgt dafür, dass ein Klick auf eine mit dem mailto:-Handle hinterlegten E-Mail-Adresse zum Start der Online-Version von Outlook Office 365 im Browser führt. weiter