Neue Outlook-Version für Mac verfügbar

Uhr von Kai Schmerer

Sie ist für Abonnenten von Office 365 ab sofort kostenlos erhältlich. Für das zweite Halbjahr 2015 hat Microsoft zudem die Verfügbarkeit einer neuen Office-Version für OS X angekündigt. Eine öffentliche Beta soll bereits in der ersten Jahreshälfte erscheinen. » weiter

Microsoft veröffentlicht Fix-it-Tool für Poodle-Lücke

Uhr von Björn Greif

Es vereinfacht die Deaktivierung des fehlerhaften Verschlüsselungsprotokolls SSL 3.0 im Internet Explorer, indem es die entsprechenden Registry-Einträge automatisch ändert. Alternativ lässt sich SSL 3.0 fast ebenso simpel in den Internetoptionen ausschalten. Das genügt, um die Anfälligkeit zu beseitigen. » weiter

W3C erklärt HTML5 für abgeschlossen

Uhr von Florian Kalenda

Es löst HTML 4.01 von 1999 als offizielle "Empfehlung" ab. Dies bringt vor allem Patentschutz für alle enthaltenen Techniken. Mit HTML 5.1 setzt sich das Tauziehen zwischen W3C und WHATWG um die Weiterentwicklung der Web-Sprache aber schon fort. » weiter

Microsoft integriert MDM-Funktionen in Office 365

Uhr von Bernd Kling

Die aus der Mobilgeräteverwaltung Intune übernommene Funktionalität wird im ersten Quartal 2015 verfügbar. Administratoren können damit Geräte durch Richtlinien verwalten und im Bedarfsfall geschäftliche Daten löschen. Dank neuer APIs und SDKs für iOS und Android können Entwickler Daten und Dienste von Office 365 in ihren Anwendungen nutzen. » weiter

Microsoft gibt Ausblick auf weitere Neuerungen von Windows 10

Uhr von Björn Greif

Auf der TechEd Europe in Barcelona demonstrierte Corporate Vice President Joe Belfiore Build 9865 des kommenden Desktop-Betriebssystems. Dieses bietet neben neuen Mehrfingergesten auch verbesserte Multimonitor-Unterstützung. Windows 7 SP1 oder höher werden sich auf Windows 10 upgraden lassen. » weiter

Microsoft macht öffentliche Preview von Azure Batch Service verfügbar

Uhr von Björn Greif

Der Dienst basiert auf Technik des im Mai übernommenen On-Demand-Lösungsanbieters GreenButton. Er soll die Ausführung rechenintensiver Aufgaben in der Cloud erleichtern. Auf der heute gestarteten TechEd Europe wird Microsoft weitere Neuerungen für seine Azure-Cloud vorstellen. » weiter

Microsoft Kinect for Windows SDK 2.0 ab sofort verfügbar

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Nach der Preview im Juni hat Microsoft jetzt sein Kinect for Windows SDK 2.0 in der Final Version veröffentlicht. Für Xbox-Besitzer bietet das Unternehmen jetzt auch einen Kinect Adapter für den Anschluss des Controllers an Windows-PCs zum Preis von 49,99 Euro an. Der Adapter soll in den nächsten Wochen in über 71 Ländern verfügbar sein. » weiter

Microsoft stellt neue Sicherheitsfunktionen von Windows 10 vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Dienst Next Generation Credentials soll die klassische Anmeldung per Passwort ablösen. Windows 10 dient dabei als vertrauenswürdiges Gerät für eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Unternehmen profitieren von einer automatischen Verschlüsselung von Firmendaten auf privat genutzten Geräten. » weiter

Microsoft verabschiedet sich von Nokia als Markenname

Uhr von Rainer Schneider

Der Softwarekonzern hat angekündigt, die von Nokia übernommene Smartphone- und Tablet-Reihe künftig in "Microsoft Lumia" umzubenennen. Die Maßnahme gilt nach dem Kauf der Handysparte als erster Schritt in Microsofts Abwicklungsplan für die Marke Nokia. » weiter

Microsoft warnt vor neuer Zero-Day-Lücke in Windows

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie steckt mit Ausnahme von Windows Server 2003 in allen unterstützten Versionen des Betriebssystems. Derzeit sind Microsoft nur Angriffe mit manipulierten PowerPoint-Dateien bekannt. Die Schwachstelle lässt sich aber auch mit anderen Dateitypen ausnutzen. » weiter

Microsoft zahlte CEO Satya Nadella 2014 84,3 Millionen Dollar

Uhr von Stefan Beiersmann

Den größten Teil davon erhielt Nadella in Form von Aktienoptionen. Sein Grundgehalt im Fiskaljahr 2014 betrug lediglich 918,917 Dollar. Der gezahlte Bonus von 3,6 Millionen Dollar entspricht dafür 141 Prozent seiner Zielvereinbarung. » weiter

Azure: Microsoft stellt On-Premise-Lösung vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an Kunden, die ein Windows Azure basiertes Rechenzentrum im eigenen Haus betreiben wollen. Die Server-Komponenten des Microsoft Cloud Platform System stammen von Dell. Microsoft öffnet die Plattform aber auch für andere Hardware-Anbieter. » weiter