Bericht: Microsoft investiert in Android-Mod-Entwickler Cyanogen

Uhr von Stefan Beiersmann

Es hat aber wohl nur einen geringen Anteil an einer Finanzierungsrunde über rund 70 Millionen Dollar. Microsoft will laut WSJ zusammen mit anderen Investoren Googles Kontrolle über Android verringern. Einem Analysten zufolge hat Cyanogen gute Chancen, ein alternatives OS zu Googles Android und Apples iOS zu etablieren. » weiter

Bill Gates arbeitet für Microsoft an neuem “Personal Agent”

Uhr von Bernd Kling

Er soll "sich alles merken" und über verschiedene Geräte hinweg arbeiten. Es ist unklar, ob das Projekt in einem Zusammenhang mit Microsofts Sprachassistent Cortana steht. Der Microsoft-Gründer erwartet in den nächsten 30 Jahren große Fortschritte im Computing - fürchtet aber eine außer Kontrolle geratene Künstliche Intelligenz. » weiter

Google und VMware schließen Cloud-Partnerschaft

Uhr von Florian Kalenda

VMware wird seinen Kunden Google-Dienste anbieten - zum Start sind es Cloud Storage, BigQuery, Cloud Datastore und Cloud DNS. Die Google Cloud Platform soll auch besser mit VMwares vRealize verwaltbar gemacht werden. Die Allianz richtet sich vor allem gegen Amazon Web Services und Microsoft Azure. » weiter

2014 erstmals über eine Milliarde Android-Smartphones verkauft

Uhr von Florian Kalenda

Das entspricht einem Marktanteil von 81 Prozent. iOS liegt laut Strategy Analytics auf dem zweiten Platz - mit 15 Prozent Anteil, Windows Phone sichert sich mit 3 Prozent den dritten Rang. Von 2013 auf 2014 stieg die Zahl der insgesamt verkauften Geräte von einer Milliarde auf 1,3 Milliarden. » weiter

Microsoft stellt Produktion des Windows-RT-basierten Surface 2 ein

Uhr von Björn Greif

Damit ist auch das letzte Modell mit dem ARM-Betriebssystem Geschichte. Restbestände werden derzeit noch abverkauft. Ein vollständiges Upgrade auf Windows 10 wird nicht möglich sein, Microsoft will aber noch ein Update mit einigen Funktionen des neuen Betriebssystems liefern. » weiter

Microsoft benennt Acompli in Outlook Mobile um

Uhr von Florian Kalenda

Es steht jetzt unter dem gewohnten Namen für Android und iOS bereit. Microsoft verspricht wöchentliche Updates auch mit neuen Business-Funktionen, während die Acompli-App nicht mehr aktualisiert wird. Google Drive und Dropbox werden weiter unterstützt. » weiter

Final von Microsoft Office für Android-Tablets ist da

Uhr von Florian Kalenda

Word, Excel und Powerpoint stehen unter Google Play zum Download für Kitkat-Tablets bereit. Nach dem ersten Monat ist ein Abonnement von Office 365 erforderlich. Die Home-Version kostet beispielsweise 99 Euro pro Jahr für bis zu fünf Installationen. » weiter

Microsoft veröffentlicht Preview von OneDrive for Business für Mac

Uhr von Björn Greif

Sie erlaubt es Mac-Usern, ihre in Microsofts Cloudspeicher abgelegten Dateien aufzurufen und auch offline zu nutzen. Die Dateien lassen sich direkt über den Finder von OS X verwalten und synchronisieren. Microsoft hat auch seine OneDrive-App für iOS aktualisiert, der jetzt auf private und geschäftliche Konten zugreifen kann. » weiter

Foxconn entlässt

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen ist mit 1,3 Millionen Beschäftigten einer der größten privaten Arbeitgeber weltweit. Als Grund führt es steigende Löhne und sinkende Smartphone-Preise an. Durch Automatisierung will es Personalkosten senken, das früher ausgegebene Ziel von einer Million Roboter ist aber nicht konkret zu verstehen. » weiter

Microsofts Private Cloud Nebula nutzt Azure-in-a-Box

Uhr von Florian Kalenda

Die Microsoft Cloud Platform ist eine On-Premise-Lösung für Azure. Sie basiert auf Hardware von Dell. Nebula nutzt sie für die Bereitstellung einer Testumgebung. Menschliche Entwickler und Testaprogramme können dort hunderte VMs auf einen Schlag anlegen. » weiter

Twitter ergänzt Android-App um Übersetzungsfunktion

Uhr von Florian Kalenda

Wie unter Windows Phone und iOS nutzt es dafür Microsofts Bing Translator. Die Übersetzungen der Mikroblogeinträge sind mangels Kontext oft holprig. Sie werden unter den Originalbeiträgen eingeblendet. Microsoft unterstützt über 40 Sprachen. » weiter

Microsoft kauft Revolution Analytics

Uhr von Stefan Beiersmann

Das 2007 gegründete Unternehmen bietet Software und Services für die Programmiersprache R an. Seine Analytics-Lösungen sind auf große Rechenzentren und Hadoop-Systeme ausgerichtet. Microsoft will sie künftig auch für Hybrid-Cloud-Umgebungen und Microsoft Azure anbieten. » weiter

Microsoft veröffentlicht Vorabversion von Windows 10

Uhr von Bernd Kling

Wie frühere Vorabversionen ist Build 9926 für registrierte Teilnehmer des Windows-Insider-Programms verfügbar. Der integrierte Sprachassistent Cortana ist zunächst nur in der englischen Version zu nutzen. In Kürze freigegeben werden sollen auch Software Development Kits und zugehörige Entwicklertools. » weiter

Microsoft kündigt für Touchbedienung optimiertes Office für Windows 10 an

Uhr von Björn Greif

Die "universellen" Apps lassen sich wie das Betriebssystem selbst auf verschieden großen Geräten einsetzen. Dafür wurden Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook mit neuen Funktionen ausgestattet. Parallel arbeitet Microsoft weiter an der Desktop-Version Office 2016, die in der zweiten Jahreshälfte erscheinen soll. » weiter

Microsoft aktualisiert RT-Tablets nicht auf Windows 10

Uhr von Florian Kalenda

Sie erhalten ein Update, das nur einige - bisher nicht bekannte - Funktionen von Windows 10 umfassen wird. Das bedeutet das endgültige Aus für das ARM-basierte OS. Das Upgrade auf Windows 10 ist ein Jahr lang nach dem Start für Nutzer mit Windows 7 und 8 kostenlos. » weiter

Dropbox für Windows Phone verfügbar

Uhr von Bernd Kling

Nutzer müssen für den Zugriff auf den Cloud-Speicherdienst nicht mehr auf Apps von Drittanbietern ausweichen. Die für Windows Phone 8 und 8.1 verfügbare Version ergänzt die vorhandenen Dropbox-Anwendungen für Windows RT und Windows 8.1. Die neue App ist das jüngste Ergebnis einer strategischen Partnerschaft zwischen Microsoft und Dropbox. » weiter