Windows 10: Microsoft macht Preview von OneDrive-Platzhaltern verfügbar

von Stefan Beiersmann

Sie steht Teilnehmern des Insider Program mit Build 16215 zur Verfügung. Die "Dateien bei Bedarf" ermöglichen den Zugriff auf Dateien, die nicht automatisch mit OneDrive synchronisiert werden. Im Datei Explorer lassen sich Dateien und Ordner wahlweise als offline oder nur online verfügbar einstellen. weiter

Alte Versionen von Skype für Linux werden eingestellt

von Bernd Kling

Ab 1. Juli ist es vorbei mit Version 4.3 und älter. Als aktuelle Version steht Skype für Linux 5.3.0.1 zum Download bereit, die auf den WebRTC-Standard und Skypes neue Anrufarchitektur setzt. Sie ist als 64-Bit-Version für Ubuntu, Debian, openSUSE und Fedora Linux verfügbar. weiter

Xbox One X bietet 4K-Auflösung mit 60 fps

von Stefan Beiersmann

Microsofts neue Spielkonsole kommt Anfang November für 499 Euro in den Handel. Ihr Prozessor basiert weiterhin auf AMDs Jaguar-Architektur. Seine Geschwindigkeit steigt jedoch auf 2,3 GHz. Zudem vervierfacht Microsoft die Leistung des Grafikprozessors auf bis zu 6 Teraflops. weiter

Windows 10 Insider 16215 mit neuem Startmenü-Design

von Bernd Kling

Die neue Testversion für Windows Insider im Fast Ring wartet mit einer bunten Mischung neuer Features auf. Fluent Design zieht in Startmenü, Benachrichtigungen und das neu strukturierte Info-Center ein. Weitere Neuerungen gelten Cortana, dem Bedienstift und dem Touch-Keyboard. weiter

Microsoft übernimmt Sicherheits-Spezialist Hexadite

von Peter Marwan

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und entwickelt in Israel. Die Orchestrierungs-Technologie soll Windows Defender Advanced Threat Protection (WDATP) in Windows 10 für Firmenkunden unterstützen. Zum Kaufpreis macht Microsoft keine Angaben. Beobachter gehen wie bereits bei ersten Berichten über den Kauf im Mai von 100 Millionen Dollar aus. weiter

SCM 4.0: Windows Server 2016 optimal absichern

von Thomas Joos

Mit dem Security Compliance Manager (SCM) lassen sich Richtlinie für sichere Server erstellen. Die neue Version 4.0 unterstützt Windows Server 2016 und erlaubt auch die Absicherung von Rechnern mit Windows 10. SCM erstellt Vorlagen, die sich als Gruppenrichtlinie nutzen lassen. weiter