Computex: Asus präsentiert Heimroboter Zenbo

Uhr von Björn Greif

Er kann sich selbständig bewegen und Sprachbefehle verstehen. So lässt er sich beispielsweise als Pflegeassistent für Senioren oder Spielgefährte für Kinder einsetzen. Ebenso kann der 600 Dollar teure Roboter zur Smart-Home-Steuerung oder Heimüberwachung verwendet werden. » weiter

Computex: Asus stellt ZenFone 3 in drei Varianten vor

Uhr von Björn Greif

Sie bieten alle ein Full-HD-Display, das sich jedoch bei Typ und Diagonale unterscheidet. Das 5,5-Zoll-Basismodell kommt mit Snapdragon-625-CPU, bis zu 4 GByte RAM, 64 GByte erweiterbarem Speicher, LTE, 16-Megapixel-Kamera und Android 6.0. Der US-Preis beträgt 249 Dollar. » weiter

Asus kündigt 2-in-1-Gerät Transformer Book T302 an

Uhr von Björn Greif

Vom Vorgänger T300 Chi übernimmt es den 12,5-Zoll-Touchscreen mit Full-HD- oder Quad-HD-Auflösung. Als Prozessor kommt ein Intel-Core-M-Modell auf Basis der aktuellen Skylake-Architektur zum Einsatz. Weitere Neuerungen sind USB Type C, Dual-Band-WLAN nach 802.11ac und eine bis zu 512 GByte große SSD. » weiter

Asus ZenFone Zoom ab sofort für 549 Euro vorbestellbar

Uhr von Björn Greif

Das 5,5-Zoll-Gerät besitzt eine 13-Megapixel-Kamera mit optischem Dreifachzoom und Bildstabilisator, 10-Linsen-System, Laserautofokus und Dual-LED-Blitz. Zur weiteren Ausstattung zählen eine Intel-Atom-CPU, 4 GByte RAM, 64 GByte erweiterbarer Speicher, ein Full-HD-Display, LTE und NFC. » weiter

Asus bringt ZenFone Go in Deutschland für 159 Euro in den Handel

Uhr von Björn Greif

Das Einstiegsmodell der Reihe lässt sich ab sofort vorbestellen. Zunächst ist es aber nur bei Simyo mit halbem Speicher von 8 GByte und Mobilfunkvertrag erhältlich. Die Ausstattung umfasst ein 5-Zoll-HD-Display, eine Quad-Core-CPU von MediaTek, 2 GByte RAM, eine 8-Megapixel-Kamera, UMTS und Dual-SIM-Support. » weiter

Android-Trojaner Gmobi kommt per SDK in Freeware und Firmware

Uhr von Florian Kalenda

Dr. Web fand ihn etwa in Gratisanwendungen von Asus und Sicherheitsanbieter Trend Micro sowie in Betriebssystem-Firmware von etwa 40 günstigen Android-Smartphones. Eigentlich soll er als Adware-Lösung dienen. Er stiehlt jedoch auch Daten und kann Software nachinstallieren. » weiter

IDC: PC-Markt in EMEA schrumpft 18,2 Prozent im vierten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Auch das Kalenderjahr beendet die Branche mit einem deutlichen Minus von 18 Prozent. Den Marktforschern zufolge konnten 2015 weder Windows 10 noch neue Prozessoren den Abwärtstrend stoppen. IDC rechnet 2016 vor allem im Consumer-Segment mit einer Stabilisierung. » weiter

IDC: PC-Markt schrumpft 2015 um 10,4 Prozent

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Zahl der ausgelieferten Computer fällt erstmals seit 2008 unter die Marke von 300 Millionen Einheiten. Im vierten Quartal beträgt das Minus 10,6 Prozent. Gartner ermittelt lediglich einen Rückgang von 8 Prozent im Jahresvergleich. » weiter

CES: Asus enthüllt Convertible-Reihe VivoBook Flip

Uhr von Björn Greif

Das 13,3-Zoll-Modell TP301 sowie die 15,6-Zoll-Ausführung TP501 kommen mit einer Intel-Skylake-CPU, diskreter Nvidia-Grafik, USB 3.1 Typ C und Windows 10. Sie lassen sich dank umklappbarem Bildschirm als Notebook und im Tablet-, Zelt- oder Standmodus nutzen. Ebenfalls neu sind die VivoBooks E403, X556, K501 und N552. » weiter

Asus startet Verkauf des Computer-Sticks Chromebit in Deutschland

Uhr von Björn Greif

Via HDMI an einen Monitor oder Fernseher angeschlossen, macht er daraus einen vollwertigen Chrome-OS-Rechner. Zur Ausstattung zählen eine Quad-Core-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte eMMC-Speicher, Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac und Bluetooth 4.0. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 129 Euro. » weiter

Asus bringt ZenFone Selfie für 329 Euro in den Handel

Uhr von Björn Greif

Das 5,5-Zoll-Smartphone verfügt über je eine 13-Megapixel-Kamera auf Vorder- und Rückseite. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Full-HD-Display, Qualcomms Octa-Core-CPU Snapdragon 615, 3 GByte RAM, 32 GByte erweiterbarer Speicher, LTE, Dual-SIM-Support und ein austauschbarer Akku. Als Betriebssystem dient Android 5.0 mit Asus' Oberfläche ZenUI. » weiter

Google startet Verkauf des Chrome-OS-Sticks Chromebit

Uhr von Stefan Beiersmann

In den USA kostet er 85 Dollar. Chromebit macht aus jedem Bildschirm mit HDMI-Anschluss einen Chrome-OS-Computer. Zur Ausstattung gehören ein ARM-Prozessor von Rockchip und 2 GByte RAM. Der interne Speicher ist 16 GByte groß. » weiter