Ransomware Jaff nimmt deutsche Nutzer ins Visier

von Stefan Beiersmann

Die Erpressersoftware kommt per E-Mail als angebliche Rechnung. Im PDF-Dateianhang der E-Mail versteckt sich ein Word-Dokument mit eingebettetem Makro. Erst dieses Makro löst die Infektion mit Jaff aus. Die Erpresser fordern ein Lösegeld von rund 700 Euro in Bitcoins. weiter

Android-Malware: Forscher kapern Smartphones per Clickjacking

von Stefan Beiersmann

Sie schleusen eine schädliche App ein, die anschließend eine God-Mode-App installiert. Diese verfügt über alle Android-Berechtigungen. Bei Tests erkennen 20 von 20 Testpersonen weder den Diebstahl ihrer Anmeldedaten, noch die vollständige Kompromittierung ihres Smartphones. weiter

Muttersprache der WannaCry-Entwickler angeblich Chinesisch

von Stefan Beiersmann

Das geht aus einer linguistischen Analyse der Lösegeldforderungen hervor. Die Hintermänner sollen zudem über gute Englischkenntnisse verfügen. Für die Übersetzung in weitere 26 Sprachen nutzten sie offenbar Google-Übersetzer. weiter

Spezielle Websites lassen Windows Vista, 7 und 8.x abstürzen

von Stefan Beiersmann

Auslöser ist eine spezielle Zeichenkette im Verzeichnispfad für eine lokale Ressource. Websites können das System dadurch zwingen, auf den Master File Table des NTFS-Dateisystems zuzugreifen. Der NTFS-Treiber blockiert diese Zugriffe jedoch, was schließlich das Betriebssystem einfrieren lässt. weiter

SambaCry: Sieben Jahre alter Fehler macht Linux-PCs angreifbar

von Stefan Beiersmann

Er steckt in Samba ab Version 3.5.0. Ein Angreifer kann aus der Ferne beliebige Dateien auf einen Samba-Server hochladen und ausführen. Ein funktionierender Exploit benötigt nur eine Codezeile. Patches liegen bereits vom Samba-Projekt, mehreren Linux-Distributionen und auch NAS-Herstellern vor. weiter

Hacker tricksen Iris-Scanner des Galaxy S8 aus [Update]

von Stefan Beiersmann

Samsung bestätigt die vom CCC beschriebene Schwachstelle. Diese sei allerdings "unter einer in der Realität unwahrscheinlichen Kombination von Umständen erzielt worden." Insgesamt arbeite die Iris-Erkennung genau, sodass Manipulationen mithilfe eines einfachen Fotos der Iris nicht gelängen. weiter

Master-Keys für Ransomware Crysis veröffentlicht

von Stefan Beiersmann

Unbekannte bieten auf Pastebin 200 dieser Generalschlüssel an. Sie erlauben auch die Entschlüsselung von Dateien, die Crysis mit den Dateiendungen .wallett und .onion versehen hat. Eset hat mithilfe der Master-Keys bereits ein passendes Entschlüsselungs-Tool entwickelt. weiter

Google-Sicherheitsspezialist portiert MS Defender auf Linux

von Stefan Beiersmann

Grundlage dafür ist sein Projekt für die Portierung von Windows-DLLs auf Linux. Tavis Ormandy will erreichen, dass nativer Linux-Code Windows-DLLs laden kann. Das soll es ihm erlauben, unter Linux per Fuzzing Fehler in Windows-Software zu finden. weiter

WannaCry: Nur 0,1 Prozent der Opfer zahlen Lösegeld

von Stefan Beiersmann

Bisher haben die Erpresser wohl nur 297 Zahlungen erhalten. Das ergibt eine Analyse der in WannaCry hinterlegten Bitcoin-Wallets. Seit dem Wochenende geht zudem nur noch eine Zahlung pro Tag ein. Das erpresste Lösegeld beläuft sich derzeit auf insgesamt rund 106.000 Dollar. weiter

Polizei warnt erneut vor falschem Microsoft-Support

von Stefan Beiersmann

Die Betrüger setzen auf eine neue Masche. Statt direkter Anrufe konfrontieren sie ihre Opfer nun mit gefälschten Malware-Warnungen. Auch diese Meldungen sollen den Eindruck erwecken, sie kämen direkt von Microsoft. In Einzelfällen nutzen die Hacker einen gewährten Fernzugriff, um das Windows-Kennwort zu ändern. weiter

Google Play: API ermöglicht Ausschluss gerooteter Geräte

von Stefan Beiersmann

Davon ist bereits die Netflix-App betroffen. Entwickler können dank eines Updates für die Google Play Console nun Apps nach verschiedenen Kriterien wie Leistung und Sicherheit filtern. Allerdings lässt sich die SafetyNet genannte Sicherheitsprüfung derzeit noch leicht umgehen. weiter

WikiLeaks: CIA-Tool Athena kapert jeden Windows-PC

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind Rechner mit Windows XP, Vista, 7, 8.x und 10. Die Athena-Malware erlaubt die Steuerung eines Systems aus der Ferne. Sie unterstützt auch einen Fileless-Modus, bei dem die Schadsoftware nur im Arbeitsspeicher ausgeführt wird. Das erschwert die Erkennung durch Antivirenprogramme. weiter

NSA-Exploits wurden schon vor WannaCry genutzt

von Stefan Beiersmann

Die Krypto-Mining-Malware Adylkuzz nutzt die Exploits EternalBlue und DoublePulsar bereits seit 24. April. Bei Tests verhindet sie sogar eine Infektion mit WannaCry. Trend Micro warnt indes vor einem ersten Nachfolger von WannaCry. weiter