Nokia stellt Analytics-Plattform für Netzbetreiber vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie sammelt Daten aus Funk-, Kern- und Transportnetzen und schlüsselt sie in Echtzeit etwa nach Anwendung, Funkzelle oder sogar pro Anruf auf. Support für Festnetz und WLAN soll folgen. Betreiber können so Ursachen von Problemen finden, Auswirkungen von OTT-Anwendungen ermitteln und Engpässe sogar prognostizieren. » weiter

Über ein Drittel der deutschen Unternehmen nutzt Big Data

Uhr von Björn Greif

Laut einer Umfrage von Bitkom Research im Auftrag von KPMG treffen immer mehr Firmen wirtschaftliche Entscheidungen auf Grundlage moderner Datenanalysen. Vor zwei Jahren lag der Anteil noch bei bei 23 Prozent. Die wichtigsten Hindernisse sind derzeit noch Rechts- und Sicherheitsbedenken sowie Ressourcenmangel. » weiter

Telekom-Chef Höttges fordert Programmiersprachen-Unterricht in Schulen

Uhr von Björn Greif

Nur durch eine Reform des Schulsystems könne man den Anforderungen des digitalen Zeitalters gerecht werden, sagte er in einem FAZ-Interview. Zugleich legte er seine Ansichten zum Thema Big Data dar. Er wünscht sich bei der Auswertung von Massendaten mehr Freiräume und Mut, aber unter Berücksichtigung des Datenschutzes. » weiter

Microsoft weitet Unterstützung von Apache Spark aus

Uhr von Florian Kalenda

Zum Spark Summit 2016 gibt es eine Reihe Ankündigungen. Spark-Support ist für die Microsoft-Produkte HDInsight, Cortana Intelligence Suite, Power BI und Microsoft R Server in Vorbereitung oder abgeschlossen. » weiter

SAP-Chef: Intelligente Anwendungen werden Kollaboration revolutionieren

Uhr von Bernd Kling

Laut Bill McDermott sorgen Maschinenlernen, künstliche Intelligenz und Augmented Reality in den kommenden Jahren für grundlegenden technologischen Wandel in den Unternehmen. Auf der Hausmesse Sapphire Now in Orlando demonstriert SAP Digital Boardroom für geschäftliche Entscheidungen in Echtzeit. » weiter

Apple und SAP erleichtern auf HANA basierende iOS-Apps

Uhr von Florian Kalenda

Im Lauf des Jahres werden sie ein SDK, eine für SAP Fiori für iOS konzipierte Designsprache und eine SAP Academy für iOS verfügbar machen. SAP entwickelt zudem selbst iOS-Apps für bestimmte Geschäftsprozesse. » weiter

Ebay kauft schwedischen KI-Spezialisten Expertmaker

Uhr von Florian Kalenda

Es entwickelt mit Hilfe von Maschinellem Lernen Algorithmen zur Verarbeitung großer Datensätze. Ebay will dadurch seine rund 900 Millionen Listings besser sortieren. Es arbeitet seit 2010 mit den Schweden zusammen. » weiter

Oracle kauft Big-Data-Spezialisten Crosswise

Uhr von Björn Greif

Das israelische Start-up hat unter anderem Machine-Learning-Techniken zur geräteübergreifenden Nutzeridentifikation entwickelt. So lässt sich Werbung zielgerichtet ausliefern, personalisieren und analysieren. Der Kaufpreis soll rund 50 Millionen Dollar betragen. » weiter

Dell erweitert Analytics-Plattform Statistica

Uhr von Florian Kalenda

Mit Unterstützung für Sprachen wie R und Python will es junge Datenwissernschaftler gewinnen und eine Community aufbauen. Auch arbeitet es nun mit Apache Hive, MySQL, Oracle und Teradata zusammen. Über Dell Boomi ist eine Verbindung zum Internet der Dinge möglich. » weiter

Andy Rubin investiert in Connected-Car-Start-up Nauto

Uhr von Florian Kalenda

Nautos Systeme aus Kameras, Sensoren und Clouddiensten unterstützen den Fahrer und zeichnen eventuelle Unfallursachen auf. Nebenbei lässt sich damit die Welt kartografisch erfassen. Sie werden derzeit weltweit getestet. » weiter

Hortonworks kündigt neue Partnerschaften und Releases an

Uhr von Bernd Kling

Die Ankündigungen bestätigen das zunehmende Auseinanderdriften der von Hortonworks und Cloudera angebotenen Technologien. Hortonworks will seine Marktstellung mit neuen Partnerschaften verbessern. Pivotal gibt seine eigene Distribution auf und betätigt sich künftig als Reseller von Hortonworks Data Platform (HDP). » weiter

Adobe überarbeitet Marketing-Cloud

Uhr von Florian Kalenda

Seine APIs werden als Adobe.io vereinheitlicht. Mit Device Co-op vermittelt es auch anonymisierte Informationen für nutzerbasiertes Marketing. Anders als rein datenbasierte Konkurrenten setzt es auf ergänzenden Content fürs "Zeitalter der Experience Business". » weiter

Google machte 2012 Politik gegen syrischen Präsidenten Assad

Uhr von Florian Kalenda

Das zeigen von Wikileaks veröffentlichte Mails ans Außenministerium. In Partnerschaft mit Al-Jazeera visualisierte Google Überläufer des Regimes: "um weitere Regierungsmitglieder zum Überlaufen zu ermutigen und der Opposition Vertrauen einzuflößen." » weiter

Mastercard gibt kleinen Händlern Zugriff auf IBM Watson Analytics

Uhr von Florian Kalenda

Das Cloud-Analytics-System soll selbsttätig Muster erkennen und somit Entscheidungen auf Basis von Big Data vereinfachen. Händler müssen dazu ein Abonnement eingehen. Sie erhalten Einblicke in Umsätze, Marktanteile, Zusammensetzung ihrer Kundschaft und das Wettbewerbsumfeld. » weiter

Besseres Tracking für Marken: Google führt Analytics 360 Suite ein

Uhr von Florian Kalenda

Sie soll Werbetreibenden Zugriff auf die Momente geben, in denen Konsumenten einen Shop suchen oder letzte Fragen zu einer Kaufentscheidung zu beantworten suchen. Dazu nutzt sie Daten aus CRM-Systemen, von Endgeräten, Kassensystemen und IoT-Geräten. Zu den sechs Komponenten gehören eine Data Management Platform namens Google Audience Center 360 und eine neue Version von Adometry. » weiter

Maschine schlägt Mensch: Historisches Go-Duell endet 4:1

Uhr von Bernd Kling

Der Go-Verband KBA verleiht Googles Software dafür ehrenhalber einen als Dan bezeichneten Meisterrang. Lange galt als undenkbar, dass Computer das Brettspiel wie Spieler der Weltklasse beherrschen. Der koreanische Champion glaubt nicht an die Überlegenheit von AlphaGo und will sich noch mehr mit dem Spiel beschäftigen. » weiter