Sinequa enwickelt neues User Interface für seine KI-basierte Suche und Analyse-Plattform

Neue Funktionen im User Interface der Search&Analytics-Plattform Sinequa verbessern die Informationsdarstellung auf beliebigen Endgeräten. Anwendungsentwickler können damit einfach leistungsfähige und nutzerfreundliche Information-Apps erstellen.

Sinequa hat das Benutzer-Interface seiner Plattform für KI-basierte Suche und Analyse neu entwickelt. Es fußt jetzt auf Angular 7, dessen Responsive Design die einfache Nutzung der Sinequa-Plattform von belieben Endgeräten aus ermöglicht, ohne Programmieraufwand für Plattform- oder Anwendungsentwickler. Basierend auf dem neuen Framework hat Sinequa die Benutzeroberfläche seiner Plattform mit Unterstützung eines strategischen UI-Design-Beratungsunternehmens überarbeitet. Das Resultat ist eine vereinfachte und übersichtlichere Darstellung von Informationen für Endbenutzer in verschiedenen Anwender-Kategorien.

Sinequa in seiner aktuellen Version 11 mit informationsgetriebenem neuen User Interface. (Bild: Sinequa)

„Dieses Framework der nächsten Generation ermöglicht es Anwendungsentwicklern, sehr einfach höchst leistungsfähige und nutzerfreundliche Information-Apps auf der Sinequa-Plattform für KI-basierte Suche und Analyse zu entwickeln. Sie können dabei auf die gesamte Bandbreite an Funktionalitäten zugreifen und profitieren vom UI-Framework mit den weithin bekannten Angular-Schnittstellen. In die Neuentwicklung des Frameworks sind zahlreiche praktische Erkenntnisse unseres Kundenstamms und Partnernetzwerks eingeflossen“, erklärt Philippe Motet, Vice President of Engineering bei Sinequa. Im aktuellen Sinequa-Release 11 wurde außerdem Verbesserungen an der linguistischen Verarbeitung vorgenommen. Machine-Learning-Modelle auf Basis von Spark für überwachtes maschinelles Lernen und TensorFlow für unbeaufsichtigtes Lernen können direkt in der Indexierungspipeline angewandt werden.

Sinequa ist ein unabhängiger Softwareanbieter, der eine Plattform für KI-basierte Suche und Analyse für Global-2000-Unternehmen und staatliche Stellen bereitstellt. Deren Beschäftigte erhalten dadurch verwertbare Informationen in ihrem jeweiligen Arbeitsumfeld, gewinnen neue Einblicke, treffen bessere Entscheidungen und steigern ihre Produktivität – das Unternehmen wird informationsgetrieben. Die Sinequa-Plattform wurde durch die Erfahrung in Projekten für große Organisationen in komplexen Umgebungen mit großen und vielfältigen Daten und Inhalten geschaffen. Sie ist vollständig integriert und konfigurierbar, um aktuelle und zukünftige Anforderungen im Hinblick auf die Informationsbeschaffung zu erfüllen. Sinequa entwickelt seine Expertise und sein Geschäft weltweit mit einem breiten Netzwerk von Technologie- und Geschäftspartnern.

Themenseiten: Big Data, Cloud-Computing, Kognitive Suche und Analyse, Search und Analyse, Sinequa, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sinequa enwickelt neues User Interface für seine KI-basierte Suche und Analyse-Plattform

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *