Dell kündigt ersten eigenen HDR10-Monitor und zwei Premium-UltraSharp-Bildschirme an

Der UltraSharp 27 4K HDR Monitor (UP2718Q) ist der erste HDR10-Bildschirm von Dell mit Premium-Zertifikat der UHD Alliance. Neu sind auch der 27-Zöller UltraSharp 27 4K (U2718Q) und der Dell UltraSharp 25 (U2518D). Sie kommen im Juli in den Handel.

Dell hat mit dem UltraSharp 27 4K HDR, dem Dell UltraSharp 27 4K (U2718Q) und den Dell UltraSharp 25 (U2518D) drei neue Monitore für den Einsatz in der Medien- und Unterhaltungsbranche vorgestellt. Sie können ab Mitte Juli 2017 auf www.dell.de bestellt werden. Die Preise seien dort ab Marktstart einsehbar, so der Hersteller.

Dell UltraSharp U2718Q (Bild: Dell)Dell UltraSharp U2718Q (Bild: Dell)

Beim UltraSharp 27 4K HDR Monitor (UP2718Q) handelt es sich um den ersten HDR10-Bildschirm von Dell mit Premium-Zertifikat der UHD Alliance. Er ist mit einem 4K-Display, das 3840 mal 2160 Pixel auflöst, ausgestattet und bietet eine Farbtiefe von 1,07 Milliarden Farben. Die Helligkeit gibt der Dell mit bis zu 1000 cd/m² an. Die Farbräume Adobe RGB, sRGB und REC 709 sollen zu 100 Prozent abgedeckt werden, DCI-P3 zu 97,7 Prozent und REC2020 zu 76,9 Prozent. Für eine optimale Farbwiedergabe wird jeder einzelne Monitor laut Hersteller werkseitig kalibriert. Die Nutzer können die Farbparameter im Custom Colour Mode individuell einstellen oder Anpassungen vornehmen, indem sie mit Hilfe eines optionalen Kolorimeters ihre bevorzugten Farbparameter in die interne Lookup-Tabelle des Monitors speichern.

Das Angebot an Anschlüssen umfasst einen Displayport 1.4, einen Mini-Displayport 1.4 und zwei HDMI 2.0a-Ports, sowie einen USB-3.1-Gen1-Hub.

Dell hat außerdem seine Premium-UltraSharp-Reihe um zwei neue Modelle erweitert. Der Dell UltraSharp 27 4K (U2718Q) und der Dell UltraSharp 25 (U2518D) sind mit einem Dell-InfinityEdge-Display ausgestattet und unterstützen die Dell-HDR-Technologie, die aber nichts mit echtem HDR10 zu tun hat. Die randlosen Displays mit flackerfreien Bildschirmen mit Dells ComfortView-Technologie sollen maximale Produktivität für Medienschaffende bieten. Weitere Details wurden noch nicht bekannt gegeben.

„Als führender Monitor-Hersteller sehen wir uns in der Pflicht, den Nutzern stets die neueste und innovativste Bildschirmtechnologie zu bieten und ihre Erwartungen damit nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen“, sagt Ulrike Rüger, Sales Director Dell Client Solutions Deutschland. „Wir freuen uns sehr, diesem Anspruch mit dem ersten HDR10-Monitor einmal mehr gerecht zu werden, der kreativen Köpfen markanteste Darstellungen und lebensechte Farbperformance ermöglicht.“

ANZEIGE

Wie Sie mit digitalen Workflows Ihre Geschäftsprozesse agiler machen.

Gerade für mittelständische Unternehmen ist es entscheidend, dass Dokumentenprozesse ohne hohen Consulting- und Customizing-Aufwand umgestellt und digitalisiert werden. In diesem E-Book stellen wir Ihnen die Möglichkeiten digitaler Dokumentenprozesse vor und zeigen, wie eine standardisierte und skalierbare Lösung speziell für den Mittelstand aussehen kann.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell kündigt ersten eigenen HDR10-Monitor und zwei Premium-UltraSharp-Bildschirme an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *