Bericht: Weißes iPhone 4 kommt Ende April

Es verspätet sich damit um gut zehn Monate. Beide großen US-Provider - AT&T und Verizon - werden es anbieten. Derweil häufen sich die Gerüchte, dass Apple auch mit der Produktion des Nachfolgers hinterherhinkt.

Apple hat das weiße iPhone 4 noch nicht zu Grabe getragen (Bild: Apple).
Apple hat das weiße iPhone 4 noch nicht zu Grabe getragen (Bild: Apple).

Offenbar landet die weiße Version von Apples iPhone 4 nun mit mehr als einem Dreivierteljahr Verspätung doch noch im Handel. Die Auslieferung beginnt Ende April, wie Bloomberg unter Berufung auf drei mit der Situation vertraute Quellen berichtet. Derweil steht schon das – vermutlich schwarze – iPhone 5 in den Startlöchern, das im Sommer herauskommen soll.

Das weiße iPhone 4 wird nach Informationen von Bloomberg in den USA sowohl von AT&T als auch Verizon vertrieben werden. Die nächste Generation des Smartphones will Apple aller Voraussicht nach nicht auf der diesjährigen Worldwide Developers Conference vorstellen, die für Anfang Juni geplant ist. Es mehren sich die Gerüchte, dass Apple mit der Produktion des iPhone 5 seinem Zeitplan hinterherhinkt.

Den Quellen von Bloomberg zufolge ist die zehnmonatige Verspätung wenigstens teilweise darauf zurückzuführen, dass die weiße Fabe vom Gerät abblätterte, wenn es zu heiß wurde. AppleInsider meldete im März, Apple habe das Material der Beschichtung verändert und das Problem gelöst.

Bei der Vorstellung des iPad 2 vergangenen Monat hatte CEO Steve Jobs klar gemacht, dass das neue Apple-Tablet ab Tag eins in schwarz und weiß zur Verfügung stehen würde – ein Versprechen, das das Unternehmen einhielt. Wenige Tage später bestätigte Phil Schiller, Vizepräsident für Produktmarketing, via Twitter noch einmal den Start des weißen iPhone 4 im Frühling.

Apple hatte bereits zur Markteinführung des iPhone 4 Ende Juni 2010 eine weiße Version versprochen, die Auslieferung aber um einen Monat auf die zweite Julihälfte verschoben. Im Juli teilte es dann mit, die weißen Modelle seien schwieriger zu produzieren als erwartet. Sie kämen zwar später, aber noch 2010 in den Handel. Ende Oktober verschob Apple den Start auf Frühjahr 2011 – Anfang April hieß es schließlich, das Unternehmen halte an den zu dem Thema gemachten Aussagen fest.

Themenseiten: Apple, Mobil, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Weißes iPhone 4 kommt Ende April

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *