Asus N61J: Core-i5-Notebook mit DX11-GPU und USB 3.0

Asus hat mit dem N61J ein schnelles Notebook im Angebot: Der 2,4-GHz-Core-i5 und die DirectX-11-GPU ATI Mobility Radeon HD 5730 sorgen für ordentlich Leistung. Auch ein USB-3.0-Port ist integriert. ZDNet hat es getestet.

Der Deckel des N61J ist mit schwarzem Hochglanzlack überzogen. Fingerabdrücke sind deutlich erkennbar. So sehen heute viele Notebooks und Netbooks aus. Klappt man das Gerät auf, zeigt sich eine etwas individuellere Optik.

Die Scheibe des Displays ist bis an den äußersten Rand gezogen und deckt damit auch den Kunststoffrahmen ab. Das bezeichnen Notebookhersteller gerne als randlos, was in der Praxis natürlich nicht so ist. Durch die künstlich vergrößerte Fläche kommt die Glare-Beschichtung besonders zur Geltung – nicht unbedingt positiv. Wie üblich machen sich Reflexionen bemerkbar, insbesondere mit einer Lichtquelle im Rücken.

Der Kunststoff der Handballenauflage und um die Tastatur ist eher weich und bietet damit eine angenehme Haptik. Die silberfarbene Abdeckung der Lautsprecher hinter der Tastatur sieht schick aus. Der dort angebrachte Einschaltknopf ist von einem Lichtring umgeben. Der Bereich erinnert ein wenig an das Design mancher Sony-Notebooks. Insgesamt ist das Asus stabil und gut verarbeitet.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus N61J: Core-i5-Notebook mit DX11-GPU und USB 3.0

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *