Toshiba erweitert Notebook-Serie Satellite L300

Die neuen Modelle 2F5 sowie 2CZ sind ab sofort verfügbar und kosten 449 beziehungsweise 549 Euro. Das L300-2CZ bietet 4 GByte RAM und eine 400 GByte große Festplatte. Das Display misst 15,4 Zoll.

Toshiba hat seine Notebook-Reihe Satellite um die Modelle L300-2F5 und L300-2CZ erweitert. Sie sind ab sofort zu Preisen von 449 beziehungsweise 549 Euro im Handel erhältlich. Das 15,4 Zoll große TruBrite-Display löst mit 1280 mal 800 Pixeln auf.

Das Satellite L300-2F5 kommt ohne vorinstalliertes Betriebssystem. Es ist mit einem Pentium-T4200-Prozessor von Intel ausgestattet, der mit 2 GHz taktet. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, die Festplatte hat eine Kapazität von 160 GByte. Als Grafiklösung setzt Toshiba die Chipsatz-GPU Intel GMA 4500M ein. Die Garantiezeit beträgt ein Jahr.

Das Satellite L300-2CZ verfügt ebenfalls über einen 2 GHz schnellen Pentium-T4200-Prozessor sowie die Chipsatz-GPU GMA 4500M. Es besitzt 4 GByte Arbeitsspeicher und eine 400 GByte große Festplatte. Der Hersteller gewährt eine Garantie von zwei Jahren. Als Betriebssystem dient Windows Vista Home Premium.

Zur weiteren Ausstattung der L300-Serie gehören WLAN nach 802.11b/g, eine VGA-Webcam, je ein Modem- und LAN-Anschluss sowie drei USB-Ports. Darüber hinaus bieten die Notebooks einen ExpressCard-Steckplatz.

Die Satellite-Modelle L300-2F5 und L300-2CZ sind ab sofort verfügbar (Bild: Toshiba).
Die Satellite-Modelle L300-2F5 und L300-2CZ sind ab sofort verfügbar (Bild: Toshiba).

Themenseiten: Hardware, Notebook, Personal Tech, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba erweitert Notebook-Serie Satellite L300

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *