Ebay-Betrüger kapert zeitweise stillgelegte Mitgliedskonten

Eine Geschädigte erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Landau an der Isar. Wie sich der Betrüger Zugang zu den fremden Ebay-Konten erschleicht, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen noch.

Die Polizeiinspektion Landau an der Isar ist derzeit einem Betrüger auf der Spur, der Ebay-Käufer mit einer neuen Masche um ihr Geld bringt. Offenbar gelingt es ihm, zeitweise stillgelegte Mitgliedskonten zu übernehmen. Unter diesen Ebay-Namen bietet er dann Ware an und tätigt Verkäufe. Durch die gut beleumundeten Accounts erschleicht er sich das Vertrauen der Bieter.

Zahlungen wurden bisher immer an ein Bankkonto geleistet, mit dem der ursprüngliche Ebay-Mitgliedskontoinhaber nichts zu tun hat. Ware wird jedoch nie geliefert. Auf die Spur des Betrügers kam die Polizei, nachdem eine Geschädigte über Ebay Ware ersteigert hatte, diese nach Vorauszahlung aber nicht erhielt. Unklar ist noch, wie sich der Betrüger Zugang zu den fremden Ebay-Konten verschafft.

Bei dieser neuen Betrugsmasche versagt auch der kürzlich auf einer Veranstaltung von Kriminaloberkommissarin Heidi Weil vom Betrugsdezernat der Frankfurter Polizei gegebene Tipp zur Überprüfung möglicher Online-Geschäftspartner: Sie hatte zur präventiven Recherche insbesondere beim Kauf über Ebay auf Personensuchmaschinen als geeignetes Werkzeug verwiesen.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Ebay, Internet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Ebay-Betrüger kapert zeitweise stillgelegte Mitgliedskonten

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Juni 2009 um 18:54 von konrad heinkel

    Ebay-Betrüger kapert zeitweise stillgelegte Mitgliedskonten
    Was ist neu an der Masche? Doch nichts wirklich! Wenn man die eBay Foren und Community- Threads, grade zum Thema Sicherheit seit Jahren verfolgt, ist das alltägliches Brot auf einem der immer noch unsichersten online-Verkaufsplattformen überhaupt. Und solange eBay nicht in die Mitverantwortung genommen wird, oder die immer noch größte Masse der Verbraucher zu unkritisch sind, wird sich das auch nicht ändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *