Apple kündigt iPod Shuffle mit Sprachfunktion an

Der neue Musikplayer ist deutlich kleiner als sein Vorgänger. Auf einen Tastendruck sagt der iPod Shuffle der dritten Generation unter anderem Titel und Interpret an. Das Bedienelement findet sich im Kopfhörerkabel.

Apple hat heute seinen neuen iPod Shuffle vorgestellt, der nur halb so groß ist wie das Vorgängermodell. Der Musikplayer misst jetzt 4,52 mal 1,75 mal 0,78 Zentimeter.

Darüber hinaus verfügt das Gerät, das jetzt in der dritten Generation vorliegt, über eine VoiceOver-Funktion, die es ihm ermöglicht, Titel, Interpreten und Wiedergabelisten anzusagen. Falls man beispielsweise einen Künstler nicht erkennt, nennt eine Computerstimme ihn auf einen Tastendruck hin. Die Einstellungen von iTunes 8.1 legen fest, welche der insgesamt 14 Sprachen der iPod Shuffle unterstützen soll. Der Player kann dem Anwender auch Statusinformationen ansagen, beispielsweise den Ladezustand des Akkus.

Bedient wird der Shuffle über eine im Kopfhörerkabel eingelassene Steuerung. Per Knopfdruck kann man Befehle wie „Play“ oder „Pause“ ausführen, die Lautstärke regeln, zwischen Wiedergabelisten wechseln oder eben den Namen von Lied und Künstler ansagen lassen.

Laut Apple speichert der iPod Shuffle bis zu 1000 Songs. Dieser Wert entspricht 4-minütigen Songs im AAC-Format und einer Kodierung mit 128 KBit/s. Bei einer Kodierung von 256 KBit/s halbiert sich die Speicherkapazität.

Der iPod Shuffle kommt im Aluminium-Design. Er lässt sich mit Hilfe eines integrierten Clips aus rostfreiem Stahl befestigen. Die Akkulaufzeit beträgt laut Apple bis zu zehn Stunden.

Die dritte Generation des iPod Shuffle ist in den Farben Silber und Schwarz in Kürze als 4-GByte-Modell für 75 Euro erhältlich. Der iPod Shuffle wird mit einem speziellen USB-Kabel und Apple Earphones mit Fernbedienung ausgeliefert.

Der neue iPod Shuffle ist kaum größer als eine AA-Batterie


Der neue iPod Shuffle ist kaum größer als eine AA-Batterie (Bild: Apple).

Themenseiten: Apple, Personal Tech, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple kündigt iPod Shuffle mit Sprachfunktion an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *