Canons Multifunktionsgerät Pixma MP980 kommt im selben Gewand daher wie die übrigen Vertreter von Canons MP-Reihe, doch dieses Modell wurde einer Schrumpfkur unterzogen und ist nur 20 mal 47 mal 38,6 Zentimeter groß. Das Kombigerät wiegt stolze 12 Kilo, nicht zuletzt aufgrund der automatischen Duplexeinheit, die an der Rückseite angebracht ist. Daher wird man das Gerät wohl nicht allzu oft von seinem angestammten Platz bewegen. Das Gehäuse in Silber und glänzendem Schwarz strahlt elegante Professionalität aus, und der Scannerdeckel sitzt so passgenau auf dem Gehäuse, dass man ihn kaum bemerkt. Darüber hinaus lassen sich das Hauptausgabefach und das Bedienfeld einklappen, um Platz zu sparen.

Das Bedienfeld liegt auf dem Deckel auf und beherbergt ein helles 3,5-Zoll-Farb-LCD, ähnlich wie beim Pixma MP970. Das Menü ist kreisförmig angeordnet und das berührungsempfindliche Einstellrad bietet Zugriff auf die einzelnen Einstellungen. Das Einstellrad und die „OK“-Tasten klicken als Rückmeldung bei der Auswahl. Ansonsten gibt es aber auch noch außerhalb des Einstellrades alternativ ein 4-Wege-Navigationspad. Die meiste Zeit wird sicherlich das Scrollrad im Einsatz sein.

Der Rest des Pads enthält die übrigen Schnellzugrifftasten, darunter eine Navigationstaste für die Onscreen-Menüs, eine Home-Taste, Tasten für sofortige Farb- oder Schwarzweißkopien, zwei Tasten zum Einstellen der Anzahl der Kopien sowie eine Stopptaste um einen Druckjob abzubrechen. Und schließlich gibt es noch zwei Soft-Buttons direkt unterhalb des Displays für die Navigation durch die Onscreen-Menüs.

Der Drucker lässt sich über das Hauptpapierfach mit 150 Blatt bestücken sowie mit weiteren 150 Blatt über ein Fach, das sich an der Rückseite ausklappen lässt. So kann man beispielsweise das Hauptfach an der Vorderseite für Normalpapier verwenden und das an der Rückseite für kleineres Fotopapier, was wesentlich bequemer ist, als ständig das Papier austauschen zu müssen. Das Hauptfach macht auf den ersten Blick und Griff einen nicht unbedingt vertrauenserweckenden Eindruck.

Canon verwendet sechs individuelle ChromaLife100-Tintenkartuschen, wobei eine spezielle Grau-Kartusche für eine bessere Qualität von Schwarzweißfotos sorgen soll. Alle farbstoffbasierten Farbtinten und die pigmentbasierten Schwarz-Kartuschen kosten jeweils zwischen 8 und 10 Euro. Canon gibt die Kosten für ein Schwarzweißdokument mit 2 Cent an. Ein Vollfarbdokument kostet etwa 4 Cent und ein 10×15-Foto 21 Cent. Diese Preise entsprechen dem Durchschnitt aktueller Fotodrucker.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Multifunktionsdrucker mit Duplex-Einheit: Canon Pixma MP980

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *