Apple: In den ersten zwei Tagen 270.000 Iphones verkauft

Mit den Zahlen für das dritte Quartal hat Apple auch die Verkaufszahlen für das Iphone bekannt gegeben. Demnach sollen in den ersten 24 Stunden nach Verkaufsstart 270.000 Iphones abgesetzt worden sein. Wie viele Geräte davon in der 4-GByte-Variante für 499 Dollar und wie viele in der 8-GByte-Version für 599 Dollar verkauft wurden, hat Apple nicht bekannt gegeben. AT&T, der einzige Mobilfunkanbieter in Amerika, der das Iphone im Portfolio hat, berichtete kurz vor Apples Quartalszahlen ...

Mit den Zahlen für das dritte Quartal hat Apple auch die Verkaufszahlen für das Iphone bekannt gegeben. Demnach sollen in den ersten 24 Stunden nach Verkaufsstart 270.000 Iphones abgesetzt worden sein. Wie viele Geräte davon in der 4-GByte-Variante für 499 Dollar und wie viele in der 8-GByte-Version für 599 Dollar verkauft wurden, hat Apple nicht bekannt gegeben.

AT&T, der einzige Mobilfunkanbieter in Amerika, der das Iphone im Portfolio hat, berichtete kurz vor Apples Quartalszahlen von 146.000 aktivierten Handys. Demnach müssten 124.000 Geräte zwar in den ersten 48 Stunden verkauft, aber nicht gleich aktiviert worden sein.

Die Einnahmen mit den ersten 270.000 Apple-Handys belaufen sich laut Apple auf rund 5 Millionen Euro. In den nächsten drei Monaten will Steve Jobs insgesamt 1 Millionen Iphones verkauft sehen.

Weitere Infos: Iphone im Test – ist der Hype um das Handy begründet?

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: In den ersten zwei Tagen 270.000 Iphones verkauft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *