Tabs für den Windows-Explorer

Bei Webbrowsern sind Tabs schon lange Standard. Den Nutzen erkennt jeder auf Anhieb. Nun stellt sich die Frage, warum das im Explorer zur Dateiverwaltung nicht genauso ist? Wie auch immer die Antwort ausfällt: Ein solches Tool steht unter dem Namen "QT Tab Bar" jetzt als Final zum Download. Ein Fenster kann so mehrere Orte im Dateisystem anzeigen. Nach der Installation ist von der Software zunächst nichts zu sehen. Sie muss in der Menüleiste (Alt+M) unter Ansicht -> Symbolleisten ...

Bei Webbrowsern sind Tabs schon lange Standard. Den Nutzen erkennt jeder auf Anhieb. Nun stellt sich die Frage, warum das im Explorer zur Dateiverwaltung nicht genauso ist?

Wie auch immer die Antwort ausfällt: Ein solches Tool steht unter dem Namen „QT Tab Bar“ jetzt als Final zum Download. Ein Fenster kann so mehrere Orte im Dateisystem anzeigen.

Nach der Installation ist von der Software zunächst nichts zu sehen. Sie muss in der Menüleiste (Alt+M) unter Ansicht -> Symbolleisten eingeblendet werden.

Tabs für den Windows-Explorer (Bild: Quizo Apps)

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Tabs für den Windows-Explorer

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Januar 2008 um 21:34 von Vasia Ua

    Es gibt nicht so viele nützliche Tools, die ich empfehlen würde. Das Ding hier ist aber etwas wirklich Nützliches. Probiert mal aus. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *