Erste Erfahrungen mit dem Vista SP1

Wie vor einigen Wochen angekündigt, hat Microsoft rund 12.000 Testern eine Vorabversion des Service Pack 1 für Windows Vista zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer sind derzeit aber an ein NDA gebunden. Eine Ausnahmegenehmigung hat Microsoft offenbar dem Blogger Brandon LeBlanc erteilt, im offiziellen Windows Experience Blog ausführlich über seine Erfahrungen berichtet. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Wie vor einigen Wochen angekündigt, hat Microsoft rund 12.000 Testern eine Vorabversion des Service Pack 1 für Windows Vista zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer sind derzeit aber an ein NDA gebunden.

Eine Ausnahmegenehmigung hat Microsoft offenbar dem Blogger Brandon LeBlanc erteilt, im offiziellen Windows Experience Blog ausführlich über seine Erfahrungen berichtet. Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Verbessertes Antwortverhalten beim Login.
  • Auswahlmöglichkeit, welche Laufwerke defragmentiert werden sollen.
  • Möglichkeit, alle Laufwerke mit Bitlocker zu verschlüsseln.
  • Verbessertes Antwortverhalten nach dem Aufwachen aus Standby oder Hibernate.
  • Schnelleres Kopieren von Dateien auf der Festplatte und im Netzwerk.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit bei der Arbeit mit mehreren Monitoren.
  • Keine Verbindungsabbrüche beim WLAN-Einsatz.
  • Möglichkeit, alternative Anbieter für Desktop-Suche einzurichten.

Hier sind einige Screenshots zu finden. Für den Test hat Brandon einen HP-Tablet-PC (tx1000) mit Vista Ultimate 32 und einen selbst zusammengestellten PC mit Vista Ultimate 64 genutzt. Es seien keine Probleme mit installierten Anwendungen aufgetreten.

Ein öffentlicher Betatest düfte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erste Erfahrungen mit dem Vista SP1

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *