Extreme Networks liefert 10-Gigabit-Ethernet-Switch

Summit X650 ab 21.000 Dollar verfügbar

Extreme Networks hat einen 10-Gigabit-Ethernet-Switch für den Einsatz in Rechenzentren auf den Markt gebracht. Der Summit X650 bündelt bis zu 32 10-Gigabit-Ethernet-Ports.

Wie alle Geräte der Summit-X-Serie unterstützt der Switch das modulare Betriebssystem ExtremeXOS, das den Netzwerkbetrieb vereinfachen soll. Er verfügt zudem über die Stacking-Technologie SummitStack, mit der sich bis zu acht Geräte mit insgesamt 192 Ports im Verbund betreiben lassen.

Laut Extreme Networks ermöglicht dies eine hohe Flexibilität und einen sanften Migrationspfad für Server, die mit 10 und 1 GBit/s ans Netzwerk angebunden sind. Unternehmen sollen mit dem Summit X650 kosteneffizient auf 10-GBit-Ethernet aufrüsten und dabei gleichzeitig ihre Investitionen in Gigabit-Technologien für Switches und Server schützen können.

Der Switch wurde als Top-of-Rack-Gerät entwickelt und nimmt eine Höheneinheit ein. Er besitzt serienmäßig redundante Netzteile, die im Gehäuse untergebracht sind. Die Stromversorgungen stehen als Gleich- und Wechselstrom-Versionen zur Verfügung.

Darüber hinaus unterstützt der Summit X650 die so genannte Small-Form-Factor-Tranceiver-Technologie SFP+, die eine 10-GBit/s-Ethernet-Netzwerkkonnektivität ermöglicht. Die europäischen Listenpreise beginnen bei 21.006 Dollar.

Extreme Networks Summit X650
Der stapelbare Summit X650 eignet sich für Rechenzentren (Bild: Extreme Networks).

Themenseiten: Extreme Networks, Hardware, Server, Servers

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Extreme Networks liefert 10-Gigabit-Ethernet-Switch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *