Nokia stellt Handy mit Touchscreen und Tastatur vor

Multimedia-Telefon N97 soll neues Flaggschiff der N-Serie werden

Nokia hat heute das auf Internetnutzung ausgerichtete Mobiltelefon N97 vorgestellt. Es bietet sowohl ein 3,5 Zoll großes Touchscreen-Display als auch eine vollständige QWERTZ-Tastatur, die seitlich herausgeschoben werden kann. Zum Fotografieren bietet das Multimedia-Handy, das auch Flash- und MPEG-4-Videos sowie Musikdateien abspielt, eine 5-Megapixel-Kamera.

Auf dem 11,7 mal 5,5 mal 1,9 Zentimeter großen und 150 Gramm schweren UMTS-Handy kommt das Symbian-Betriebssystem mit der Benutzeroberfläche S60 (5th Edition) zum Einsatz. Zur Datenübertragung kann das N97 HSDPA, Stereo-Bluetooth oder WLAN nutzen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind unter anderem GPS mit A-GPS-Unterstützung und 32 GByte interner Speicher, der über Micro-SD-Karten um bis zu 16 GByte erweitert werden kann.

Mit dem N97 führt Nokia das Konzept der „Umgebung im sozialen Kontext“ ein. Dabei soll durch den integrierten GPS-Empfänger der Austausch von standortbezogenen Community-Informationen ermöglicht werden. Außerdem kann der Nutzer das 16:9-Breitbildformat-Display mit Widgets seiner bevorzugten Internetdienste und Communitys individuell gestalten.

Das Nokia N97 soll ab dem ersten Halbjahr 2009 erhältlich sein. Der Preis für das Multimedia-Handy liegt bei 655 Euro.

Nokia N97 mit Touchscreen und QWERTZ-Tastatur
Das Nokia N97 mit Touchscreen und QWERTZ-Tastatur.

Themenseiten: Handy, Mobil, Mobile, Nokia, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia stellt Handy mit Touchscreen und Tastatur vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *