FSC bringt virtuelle Bandspeicherlösungen ab 90.000 Euro

CentricStor-Systeme sind auf Disk-to-Disk-to-Tape-Umgebung erweiterbar

Fujitsu Siemens Computers hat auf der Storage Networking World Europe in Frankfurt eine virtuelle Bandspeicherlösung vorgestellt. Die CentricStor-Virtual-Tape-Disk-Library-Systeme (VT DL) sind ab sofort über FSC und ausgewählte Channel-Partner ab 90.000 Euro erhältlich. Alternativ bietet der Hersteller die Lösungen auch im Managed-Storage-Paket an.

Die „CentricStor VTA 500 DL Edition“ verfügt über bis zu 72 TByte Speicherplatz, mit der „CentricStor VTA 1500 DL Edition“ sind bis zu 576 TByte möglich. Die Datenkomprimierungsfunktion erhöht den nutzbaren Speicherplatz.

Potenzielle Störungen soll das mit redundanter Hardware ausgestattete System mittels Live Monitoring und Health Check frühzeitig erkennen. Die Lösungen sind skalierbar und lassen sich zu einer Disk-to-Disk-to-Tape-Umgebung aufrüsten.

Die Storagelösungen arbeiten mit den Betriebssystemen AIX, HP-UX, Reliant Unix, Solaris, Suse-, Red-Hat– und z/Linux sowie Windows NT, 2000, 2003 und 2008 zusammen. Außerdem werden die NDMP-Backup-Systeme NetApp Filer und EMC Celerra unterstützt.

Zertifizierungen des Herstelles gibt es für die Backup-Anwendungen Atempo TimeNavigator, CommVault Galaxy Backup & Recovery, Computer Associates BrightStor ARCserve, FSC Networker, EMC NetWorker und DiskXtender, HP OpenView Omniback und Data Protector, IBM Tivoli Storage Manager, Syncsort Backup Express sowie Symantec/Veritas Backup Exec und NetBackup.

Themenseiten: FSC, Hardware, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu FSC bringt virtuelle Bandspeicherlösungen ab 90.000 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *