KPN übernimmt Debitel Nederland

Über den Kaufpreis äußern sich die beiden Unternehmen nicht

KPN und Debitel haben sich auf die Übernahme der niederländischen Debitel-Tochtergesellschaft durch KPN verständigt. Über die Details der Übernahme vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Wann die Transaktion abgeschlossen sein wird, steht noch nicht fest. Auch steht die Zustimmung der Kartellbehörden noch aus. Debitel konzentriert sich ab sofort auf den deutschen Heimatmarkt, nachdem die übrigen Auslandstöchter bereits in den Vorjahren veräußert worden waren.

Debitel Nederland ist der größte „virtuelle Mobilfunknetzbetreiber“ in den Niederlanden. Im Rahmen der Transaktion übernimmt KPN etwa 300.000 Kunden mit Laufzeitvertrag sowie rund 230.000 Prepaid-Kunden, die bereits das KPN-Netz nutzen.

Themenseiten: Business, Debitel, Kommunikation, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu KPN übernimmt Debitel Nederland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *