Samsung stellt Armani-Handy Night Effect vor

Designer-Telefon kommt mit Lichteffekten, HSDPA und 3-Megapixel-Kamera

Samsung hat das Lifestyle-Handy Night Effect vorgestellt, das der Designer Giorgio Armani mitgestaltet hat. Es wird unter dem Label Emporio Armani vertrieben.

Das 11,5 mal 4,7 mal 1,2 Zentimeter große Quad-Band-Handy bietet UMTS mit dem beschleunigten Datenübertragungsverfahren HSDPA (3,6 MBit/s) und eine 3-Megapixel-Kamera mit Aufofokus. Sein 2,2 Zoll großes AMOLED-Display (Active Matrix Organic Light Emitting Diode) stellt 262.144 Farben mit einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln dar.

Das Night Effect bietet 120 MByte Speicher, der über Micro-SD-Karten erweitert werden kann, einen MP3-Player, ein UKW-Radio, Bluetooth 2.0 mit A2DP und einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss. Der integrierte Mediaplayer unterstützt die Formate MPEG-4, H.263, H.264, MP3, AAC, AAC+, e-AAC+ und WMA.

Laut Armani soll das Night Effect den typischen Emporio-Armani-Stil nicht nur in der äußeren Erscheinung, sondern auch in der grafischen Benutzeroberfläche und den exklusiven Soundeffekte verkörpern. So verfüge das Handy über eine Auswahl von Klingeltönen, die von Giorgio Armani komponiert worden seien.

Das Designer-Handy soll ab November in Schwarz und Weiß auf den Markt kommen. Der Preis steht noch nicht fest.

Screenshot
Das Emporio-Armani-Handy Night Effect wird von Samsung hergestellt (Bild: Samsung).

Themenseiten: Mobil, Mobile, Personal Tech, Samsung, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung stellt Armani-Handy Night Effect vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *