Buffalo bringt externes Solid State Drive mit 100 GByte

Kompakte Speicherlösung ist mit Kapazitäten von 32, 64 und 100 GByte erhältlich

Buffalo Technology steigt zur IFA mit drei Modellen in den Markt für Solid State Drives ein. Die portablen Speicherlösungen sind unter dem Namen „MicroStation“ laut Hersteller ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 159,99 Euro für die 32-GByte-Ausführung, 309,99 Euro für das 64-GByte-Modell und 469,99 Euro für die 100-GByte-Variante.

Die Buffalo-Speicherlösung misst 6 auf 9 Zentimeter und wiegt 60 Gramm. Daten lassen sich mit Buffalos proprietärer „Turbo-USB“-Technologie bis zu 35 MBit/s schnell übertragen – vorausgesetzt, das zweite Geräte unterstützt den Modus ebenfalls. Da die SSD-Lösung ohne bewegliche Bauteile auskommt ist sie weit weniger empfindlich gegenüber Erschütterungen als eine mechanische Festplatte.

Das USB-Kabel lässt sich um das Gehäuse wickeln und für den Transport befestigen. Zur Sicherung der gespeicherte Daten bietet Buffalo die Auto-Backup-Software von Memeo und die eigene Verschlüsselungssoftware Secure Lock Ware an. Beide sind im Lieferumfang der MicroStations enthalten.

Solid State Drive MicroStation von Buffalo Sechnology
Die Buffalo-Speicherlösung misst 6 mal 9 Zentimeter, wiegt 60 Gramm und ist mit Speicherkapazitäten von 32, 64 sowie 100 GByte erhältlich (Bild: Buffalo Technology).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Buffalo bringt externes Solid State Drive mit 100 GByte

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. August 2008 um 21:02 von Rakon

    SSD mit Turbo-USB erreicht magere 35 MBit/s
    35 MBit/s wären ja ein lächerlicher Wert, sicher nicht als Turbo-USB zu bezeichnen.
    Intel’s SSD’s sollen laut einem anderen Artikel rund 300 MByte/s erreichen !
    Da liegt wohl ein Fehler in der Einheit vor ?

    • Am 10. September 2008 um 18:32 von Entstörer

      AW: SSD mit Turbo-USB erreicht magere 35 MBit/s
      Sehe ich genauso, denn die USB2.0-Schnittstelle ist ja bereits mit 480 MBit/s spezifiziert.

      Gruss
      Der Entstörer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *