IBM zeigt angeblich schnellstes 1-TByte-Bandlaufwerk

System Storage TS1130 arbeitet mit einer Datenrate von 160 MByte/s

Mit dem System Storage TS1130 hat IBM heute das nach eigenen Angaben derzeit schnellste 1-TByte-Bandlaufwerk vorgestellt. Die Speicherkapazität bezieht sich dabei auf die Menge an unkomprimierten Daten pro Bandkassette. Das TS1130 verfügt über eine native Datenrate von 160 MByte/s. Backups sollen sich um 54 Prozent schneller als mit der vorherigen Generation dieses Systems durchführen lassen.

Das Bandlaufwerk eignet sich vor allem für Enterprise-IT-Anwender etwa im Finanzbereich, bei Life Sciences und im Bereich der öffentlichen Hand, wo Daten über lange Zeiträume archiviert werden müssen. Das neue Bandlaufwerk nutzt ein GMR-Kopfdesign (Giant Magnetoresisitive) und eine spezielle Kopfbeschichtungstechnologie, die die Lebensdauer des Produkts laut Hersteller erhöhen hilft. Es arbeitet mit WORM-Kassetten und wiederbeschreibbaren IBM-3592-Kassetten, ist aber auch abwärtskompatibel zu vorherigen Formaten. Laufwerksbasierte Datenverschlüsselung wird ebenfalls unterstützt.

Das IBM System Storage TS1130 wird voraussichtlich weltweit ab dem 5. September 2008 ab 39.050 Dollar verfügbar sein. Upgrades von vorhandenen Laufwerken werden ab 19.500 Dollar angeboten. Das Laufwerk ist auch über IBM-Business-Partner erhältich.

Themenseiten: Hardware, IBM

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM zeigt angeblich schnellstes 1-TByte-Bandlaufwerk

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *