Hewlett-Packard bringt Tintenstrahler für Einsteiger

Deskjet-Modelle D1560 und D2560 ab sofort für 40 bis 50 Euro erhältlich

Hewlett-Packard hat seine Deskjet-Tintenstrahlerreihe um zwei Einstiegsmodelle erweitert. Der Deskjet D1560 druckt laut Hersteller in Entwurfsqualität pro Minute 18 Seiten in Schwarzweiß sowie 12 Seiten in Farbe. Sein großer Bruder Deskjet D2560 schafft 26 Schwarzweiß- beziehungsweise 20 Farbseiten.

Die maximale Auflösung beträgt bei beiden Geräten 4800 mal 1200 dpi (optimiert). Für Farbfotos im Format 10 mal 15 Zentimeter benötigen die Drucker im Entwurfmodus 43 (D1560) beziehungsweise 26 Sekunden (D2560). In Präsentationsqualität verlängert sich die Zeit auf 130 respektive 63 Sekunden. Das maximale monatliche Druckvolumen des D1560 liegt bei 750 Blatt, das des D2560 bei 1000 Blatt.

Die Drucker verarbeiten Papiergrößen bis DIN A4 mit einem Gewicht bis zu 280 Gramm pro Quadratmeter. Die maximale Papierkapazität liegt bei 80 Blatt. Im Betrieb verbrauchen die Einstiegsmodelle laut HP maximal 16 Watt. Angeschlossen werden die Drucker via USB 2.0.

Beide Tintenstrahler sind ab sofort im Handel erhältlich. Der Deskjet D1560 kostet 39,99 Euro, den Deskjet D2560 gibt es für 49,90 Euro. Die Herstellergarantie beträgt ein Jahr.

HP Deskjet D2560
Die neuen Deskjet-Modelle haben eine maximale Auflösung von 4800 mal 1200 dpi (Bild: HP).

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard (HP)

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Hewlett-Packard bringt Tintenstrahler für Einsteiger

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Juli 2008 um 10:24 von fen

    Maximales monatliches Druckvolumen?
    Was zum Henker ist ein maximales monatliches Druckvolumen? Schaut das Ding etwa aufs Datum und die Anzahl der gedruckten Seiten? Stellt der Drucker seinen Betrieb fürs restliche Monat ein, wenn man nach 3 Tagen schon 750/1000 Seiten gedruckt hat? Versteh ich das jetzt richtig? Bitte sag mir jemand, daß ich da was falsch versteh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *