Acer bringt zwei neue Monitor-Serien für Businesskunden

B3-Reihe kommt mit echtem Netzschalter für 0-Watt-Stromverbrauch

Acer hat zwei neue Monitor-Reihen für Geschäftskunden vorgestellt. Die Modelle der Business-Serie B3 und der Value-Serie V3 sind in Größen von 17 bis 24 Zoll erhältlich.

Neben den Geräten B173 und B193 mit 17 beziehungsweise 19 Zoll Bildschirmdiagonale im 4:3-Format umfasst die B3-Serie die Widescreens B203W, B223W und B243W in den Größen 20, 22 und 24 Zoll. Alle Breitbildmodelle sind mit Acers FlxArm-Technologie ausgestattet, die neben der Höhenverstellung (11 Zentimeter) ein Neigen (15 Grad aufwärts, 5 Grad abwärts) und Schwenken (35 Grad in beide Richtungen) des Displays erlaubt. Eine Pivot-Funktion ermöglicht zusätzlich eine Drehung des Bildschirms um 90 Grad.

Die B3-Modelle erreichen nach Herstellerangaben eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter (400 cd/m² beim B243W) und einen Kontrastwert von bis zu 3000:1. Die Reaktionszeit gibt Acer mit 5 Millisekunden an. Die native Auflösung beträgt je nach Modell bis zu 1920 mal 1200 Bildpunkte (B243W). Außer einem analogen VGA-Eingang haben alle Geräte eine DVI-Schnittstelle, ab 20 Zoll auch mit HDCP-Unterstützung. Bis auf den B243W verfügen sie außerdem über zwei integrierte Stereo-Lautsprecher.

Ein echter Netzschalter trennt die Monitore der B3-Serie vollständig vom Stromnetz, womit im ausgeschalteten Zustand ein Energieverbrauch von 0 Watt erreicht wird. Außerdem sind die Displays garantiert frei von permanent leuchtenden Pixelfehlern.

Zur speziell für Textverarbeitung und Bilddarstellung konzipierten V3-Serie zählen die 4:3-Modelle V173dm, V193d, V193dm sowie die 16:10-Widescreens V193W, V203Wd, V223W, V223Wd und V243Wd. Alle Geräte bieten ein Kontrastverhältnis von 2000:1 oder 3000:1, eine Helligkeit von 400 Candela pro Quadratmeter und 5 Millisekunden Reaktionszeit.

Während erste Geräte der Value-Serie bereits teilweise zu Preisen zwischen 189 und 399 Euro erhältlich sind, sollen die Displays der B3-Reihe erst Ende Juni sukzessive auf den Markt kommen. Die Business-Monitore kosten zwischen 209 und 429 Euro.

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer bringt zwei neue Monitor-Serien für Businesskunden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *