US-Fernsehsender CBS will CNET Networks übernehmen

Kaufpreis beträgt 1,8 Milliarden Dollar oder 11,50 Dollar pro Aktie

Mit der Übernahme von CNET Networks will der US-TV-Sender CBS seine Internetaktivitäten verstärken. „Es gibt nur wenige Gelegenheiten ein profitables, wachsendes und gut geführtes Internetunternehmen wie CNET Networks zu übernehmen“, sagt Leslie Moonves, Präsident und CEO von CBS. Beide Seiten haben sich auf einen Kaufpreis pro Aktie von 11,50 Dollar geeinigt, was 45 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs der CNET-Aktie liegt und insgesamt eine Summe von 1,8 Milliarden Dollar ausmacht. Wie CNET und CBS heute bekannt gaben, soll die Transaktion zu Beginn des 3. Quartals abgeschlossen werden.

CNET Networks ist eines der Top-10-Internetunternehmen mit über 160 Millionen Besuchern pro Monat. Zu dem weltweit operierenden Konzern zählen unter anderen die Websites CNET.com, News.com, ZDNet.com, GameSpot.com, TV.com, mp3.com, UrbanBaby, CHOW, Search.com, BNET, MySimon und TechRepublic. 2007 setzte das Unternehmen rund 406 Millionen Dollar um. In Deutschland ist CNET Networks mit den Marken ZDNet.de, CNET.de, silicon.de und smartearth.de vertreten.

Nach der Übernahme sollen die CNET-Sites mit dem CBS-Angebot kombiniert werden. Dadurch erreicht das Unternehmen nach eigenen Angaben 82 Prozent aller Online-Usern in den USA. Der Aufsichtsrat von CNET Networks hat der Übernahme zugestimmt und empfiehlt den Aktionären, das CBS-Angebot anzunehmen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Fernsehsender CBS will CNET Networks übernehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *