EMC meldet Umsatzwachstum von 17 Prozent

Nettogewinn sinkt aufgrund hoher Abschreibungen auf 268,8 Millionen Dollar

Die EMC Corporation hat ihren Umsatz im ersten Quartal 2008 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 17 Prozent auf 3,47 Milliarden Dollar gesteigert. Damit wuchs das Unternehmen zum 19. Mal in Folge zweistellig. Das geht aus den gestern veröffentlichten Geschäftszahlen (PDF) des Spezialisten für Informationsmanagement und Storage hervor.

Aufgrund von Abschreibungen in Höhe von 79,2 Millionen Dollar für laufende Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten brach der GAAP-Nettogewinn von 312,6 Millionen Dollar im ersten Quartal 2007 auf nun 268,8 Millionen Dollar ein. Der Gewinn pro Aktie sank von 0,15 Dollar auf 0,13 Dollar.

Ohne die Einmalbelastungen lag der Nettogewinn bei 348 Millionen Dollar oder 0,16 Dollar je Aktie. Der operative Cashflow betrug 918,3 Millionen Dollar, was einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht.

EMC bestätigte seine zu Jahresbeginn abgegebene Prognose für das Gesamtjahr 2008. Das Unternehmen rechnet mit einem konsolidierten Gesamtumsatz von 15 Milliarden Dollar (plus 13 Prozent). Der GAAP-Gewinn pro Aktie soll bei mindestens 0,78 Dollar liegen.

Themenseiten: Business, EMC

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EMC meldet Umsatzwachstum von 17 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *