Prognose: Mobile Internet-Nutzung nimmt deutlich zu

In fünf Jahren werden 38 Prozent aller Handys für mobiles Surfen genutzt

Laut einer Fünf-Jahres-Prognose von Forrester Research werden bis ins Jahr 2013 38 Prozent aller Handy-Besitzer in Westeuropa mobile Internet-Dienste in Anspruch nehmen. Dieser starke Anstieg der Nutzerzahlen bedeutet, dass 125 Millionen Europäer regelmäßig über ihr Mobiltelefon auf das Internet zugreifen werden – das sind dreimal mehr als heute.

Einer der Schlüsselfaktoren für diese Entwicklung sei die Verbreitung HSDPA-fähiger Mobiltelefone, die bis 2010 reine GSM-Geräte sowie GPRS-Telefone zahlenmäßig überholen sollen. Bis 2013 soll demnach jeder vierte Verbraucher ein HSDPA-Handy besitzen.

Forresters Prognose für die Entwicklung des europäischen Mobilfunkmarktes bis 2013 basiert auf Befragungen von 16 Mobilnetzbetreibern sowie einer Umfrage unter 22.000 Verbrauchern aus Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden und Großbritannien.

Themenseiten: Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Prognose: Mobile Internet-Nutzung nimmt deutlich zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *