MWC: LG zeigt drei neue Mobiltelefone

Alle Modelle sind Slider-Handys, zwei davon haben einen Touchscreen

LG Electronics hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona die drei Slider-Handys KF700, KF600 und KF510 vorgestellt. Beim LG KF700 handelt es sich um ein Mulitmedia-Telefon mit drei verschiedenen Eingabemöglichkeiten. Das KF600 soll sich durch sein Bedienkonzept auszeichnen. So findet sich unterhalb des Displays ein Touchpad, das die physische Navigationstasten ersetzen soll. Mit dem KF510 will LG ein besonders dünnes Slider-Handy auf den Markt bringen.

Mit dem KF700 hat der Benutzer drei Möglichkeiten, das Handy zu steuern: entweder über den 3-Zoll-Touchscreen, die herausschiebbare Tastatur oder ein Drehrad auf der Rückseite. Zur Ausstattung gehören unter anderem eine 3-Megapixel-Kamera, Bluetooth, MP3-Player und MPEG4-Videoplayer. Der integrierte Browser des HSDPA-Handys bietet Zugriff auf Google Search, Blogs, Google Mail, Maps und Youtube. Das KF700 ist 10,2 mal 5,1 mal 1,5 Zentimeter groß und hat einen internen Speicher von 90 MByte, der über Micro-SD-Karten erweitert werden kann. Mitte März soll das KF700 in Europa erhältlich sein.

Das KF600 ist 10,1 mal 5,1 mal 1,4 Zentimeter groß und wiegt 107 Gramm. Auf der Vorderseite befindet sich ein 2-Zoll-Display mit 262.000 Farben und einer Auflösung von 320 mal 240 Pixeln. Darunter liegt ein von LG als Interactpad bezeichneter Touchscreen mit ebenfalls 262.000 Farben und einer Auflösung von 240 mal 176 Pixeln. Er ist ausschließlich zur Bedienung des Handys gedacht. Das Handy unterstützt EDGE, hat eine 3-Megapixel-Kamera, Bluetooth, 25 MByte internen Speicher und soll bis zu 300 Stunden Stand-by-Zeit bieten. Noch im Februar will LG das KF600 an die Händler ausliefern.

Das KF510 schließlich ist 10,5 mal 5 mal 1,1 Zentimeter groß und damit für ein Slider-Handy besonders flach. Es hat ein 2,2 Zoll großes Display mit 262.000 Farben und einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln. Zum Fotografieren bietet das Handy eine 3-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Bildstabilisator. Außerdem beherrscht das KF510 EDGE, hat 16 MByte internen Speicher, Bluetooth, USB 2.0, einen Micro-SD-Einschub und ein Radio. Das LG KF510 soll ab März erhältlich sein.

Neue LG-Slider-Handys

Neue LG-Handys vom Mobile World Congress

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: LG zeigt drei neue Mobiltelefone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *