MWC: Sony Ericsson stellt Windows-Mobile-Smartphone vor

Das X1 hat eine QWERTZ-Tastatur und läuft unter der neuen Marke Xperia

Sony Ericsson hat auf dem Mobile World Congress (MWC, ehemals 3GSM) den neuen Markenamen Xperia bekannt gegeben. Darunter sollen zukünftig alle Handys laufen, die speziell für mobile Web-Kommunikation und multimediale Unterhaltung ausgelegt sind. Ein erster Vertreter dieser Generation ist das Xperia X1.

Das Smartphone läuft unter Windows Mobile und hat eine seitlich ausschiebbare QWERTZ-Tastatur. Ist diese herausgeschoben, wölbt sich das Handy leicht. Dadurch soll es besser zu bedienen sein. Der Touchscreen ist 3 Zoll groß, hat eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel und schaltet bei herausgezogener Tastatur ins Querformat um.

Durch die Menüs kann der Benutzer entweder über den Touchscreen, die QWERTZ-Tastatur, Vier-Wege-Button oder optischem Joystick navigieren. Weitere Ausstattungsmerkmale sind HSDPA, HSUPA, WLAN und A-GPS. Das Xperia X1 soll ab der zweiten Hälfte 2008 in den Handel kommen.

Sony Ericsson Xperia X1
Xperia X1 von Sony Ericsson (Bild: Sony Ericsson)

Themenseiten: Hardware, Sony Ericsson, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu MWC: Sony Ericsson stellt Windows-Mobile-Smartphone vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *