Google startet Gratis-Musikportal in China

Kostenlose MP3s sollen den dort führenden Suchdienst Baidu unter Druck setzen

Wie das Wall Street Journal berichtet, will Google gemeinsam mit dem Musikunternehmen Top100.cn in China eine Musiksuchmaschine starten, um dem chinesischen Such-Marktführer Baidu.com Marktanteile abzujagen. Baidu kann derzeit einen Marktanteil von 60,1 Prozent aufweisen, Google hingegen nur 25,9 Prozent.

Im Gegensatz zu Baidu.com setzt das Unternehmen bei der Musiksuche jedoch ausschließlich auf legal erhältliche Songs, die von der Musikindustrie geliefert werden. Die Musikstücke sind Google zufolge nur mit einem digitalen Wasserzeichen erhältlich, um die Verbreitung kontrollieren zu können.

Top100.cn beitzt unter anderem Lizenzverträge mit den vier großen Musikkonzernen. Allerdings hat bislang nur Universal Music der Freigabe für kostenlose Angebote zugestimmt. Die Verhandlungen mit Sony BMG, Warner Music und EMI dauern noch an.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google startet Gratis-Musikportal in China

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *