Windows 7: Erste Erfahrungsberichte aufgetaucht

Die kürzlich an wichtige Partner ausgelieferte Vorabversion des Vista-Nachfolgers Windows 7 ist offenbar ins Internet gelangt: Ein Nutzer namens “kenipnet” hat in den Foren von Neowin einen Erfahrungsbericht veröffentlicht, ihn später aber selbst gelöscht.

Der Nutzer berichtete, das OS trage die Build-Nummer 6.1.6519. Die Software zeige ein gutes Antwortverhalten und benötige knapp 500 MByte Hauptspeicher. Das Interface sei dem von Vista sehr ähnlich. Eine Aktivierung der 3D-Beschleunigung ist offenbar nicht gelungen, es waren also keine Aero-Effekte zu sehen.

Gadgets (Minianwendungen) sind anscheinend direkt in den Explorer integriert und können über das Kontextmenü zum Desktop hinzugefügt werden. In dem Menü sei auch die Option Anzeige zu finden, die aufgeräumter als unter Vista wirke. Die Integration von XAML-Schriftarten deute auf eine stärkere Nutzung von WPF hin.

Im Feedback-Tool seien zudem einige Features aufgelistet, die zeigen, in welche Richtung die Entwicklung gehen wird. Der Vista-Nachfolger soll besser mit verschiedenen Netzwerken umgehen können und überarbeitete Tools mitbringen. Favoriten und Internet-Explorer-Einstellungen lassen dem Bericht zufolge an einen Windows-Live-Account binden und stehen dem Anwender so überall zur Verfügung. Außerdem werden Datencaching für Gadgets, mitgelieferte Anwendungen (Wordpad, Paint, Rechner) auf WPF-Basis, eine Installation innerhalb von zehn Minuten mit nur einem Reboot, Instant Streaming sowie längere Akkulaufzeit genannt.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Windows 7: Erste Erfahrungsberichte aufgetaucht

  • Am 17. Januar 2009 um 16:16 von admin

    Erfahrungsbericht mit Windows 7 Beta
    1. Installation
    Es installiert sich schneller als Vista habe ich das gefühl, habe es aber nicht gemessen.
    Man muss auch weniger Schritte machen und es kommen nur fragen am anfang und am Schluss sonst nicht.

    2. Performance
    Ich finde es schneller als Vista, es läuft flüssiger, es ist in etwa wie XP vielleicht ein bisschen langsamer, aber nicht sehr.

    3. Handhabung/Bedienung
    Ich finde die neue Taskleiste schön gemacht, die JumpList ist eine gute idee.
    Ich finde es hat sich verbessert gegenüber Vista.

    4. Neuerungen
    Die neue Taskleiste finde ich gut wie schon gesagt, es gibt auch noch so ein button, der macht alle fenster durchsichtig, und wenn man in der Miniaturansicht ein Fenster berührt dann werden alle anderen durchsichtig.
    Der Windows Media Player liegt jetzt in der Version 12 vor, er kann jetzt AACs abspielen und viele Videoformate gehen auch ohne Codecs.

    5. Style
    Der Bildschirmhintergrund ändert sich wenn man es einstellt, es gibts verschiedene themes.

    6. Kompatibilität
    Ich hab die 64-bit Version und es laufen alle Programme, die ich bis jetzt installiert habe, als antiviren programm habe ich avira-antivir, in der Finalversion soll ein Antivirenprogramm installiert sein.
    Opera z.b läuft und auch andere programme und ich habe auch schon von anderen gehört das viele neue wie auch alte games und 10 jahre alte hardware läuft.
    Es werden auch mehr geräte automatisch erkannt und dafür treiber installiert, ich musste lediglich meinen WLAN treiber installieren, alles andere ging automatisch.

    7.Allgemein
    Es gibt keine sidebar mehr, man kann die Gadgets auf dem Desktop verteilen.

    8. Probleme und Fragen
    Keine Probleme, keine Fragen. :D

    http://www.hellgames.org

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *