Apple-Gerüchte-Site „Think Secret“ wird eingestellt

Apple lässt Klage gegen Betreiber fallen

Apple und Nick Ciarelli, Betreiber der Website Think Secret, haben ihren lange währenden Rechtsstreit beendet und sich außergerichtlich geeinigt. Ciarelli schließt seine populäre Apple-Gerüchte-Site Think Secret. Apple lässt im Gegenzug seine Klage gegen Ciarelli fallen. Außerdem muss Ciarelli seine Quellen nicht angeben.

Apple hatte Nick Ciarelli bereits im Januar 2005 wegen des Verrats von Geschäftsgeheimnissen verklagt. Think Secret war es immer wieder gelungen, geheime Informationen zu Produktneuigkeiten zu veröffentlichen, wobei die Informationen mitunter von Insidern gekommen waren. Apple wollte Think Secret vor Gericht dazu bewegen, seine Informanten zu nennen, die der Mac-Hersteller unter den Führungskräften des Unternehmens vermutet hatte.

Ciarelli teilt mit, die jetzt erfolgte Einigung sei vorteilhaft für beide Seiten. Er selbst werde sich zukünftig anderen journalistischen Aufgaben widmen.

Themenseiten: Apple, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple-Gerüchte-Site „Think Secret“ wird eingestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *