Amazon Frankreich zu 100.000 Euro Strafe verurteilt

Angebotener versandkostenfreier Verkauf von Büchern ist gesetzeswidrig

Das Tribunal de Grande Instance hat Amazon Frankreich zu einer Strafe von 100.000 Euro verurteilt. Das Gericht stufte den in Frankreich angebotenen versandkostenfreien Verkauf von Büchern als gesetzeswidrig ein.

Das „Syndicat de la librairie française“ (SLF) hatte gegen Amazon Frankreich Klage eingereicht, da das Portal mit seinem Angebot die Buchpreisbindung umgangen habe.

Die Ladenkette Fnac, die ebenfalls versandkostenfreien Verkauf anbietet, wurde von der SLF bis dato jedoch noch nicht behelligt. Amazon Frankreich will gegen die Entscheidung Berufung einlegen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon Frankreich zu 100.000 Euro Strafe verurteilt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *