Acer bringt Netzwerkspeicher mit WLAN

Aspire Easystore bietet bis zu 2 TByte Kapazität

Acer hat eine kabellose Netzwerkspeicherlösung mit einer Kapazität von bis zu 2 TByte vorgestellt. Das Aspire Easystore richtet sich in erster Linie an Privatanwender und kann gleichzeitig von verschiedenen Betriebssystemen wie Windows, Mac und Linux genutzt werden.

Die Einbindung ins Netzwerk erfolgt automatisch per DHCP-Server und -Client. Der 16 mal 18 mal 21 Zentimeter große Speicherwürfel kann wahlweise via WLAN (802.11b/g) oder Gigabit-Ethernet angeschlossen werden.

Über eine webbasierte Bedienoberfläche lässt sich der Verbund aus bis zu vier SATA-Festplatten in einer RAID-Konfiguration (RAID 0, 1, 5 und JBOD) programmieren und verwalten. Neben Datei-Sharing ist auch die Durchführung von Routinetätigkeiten wie automatischen Backups der Clients möglich.

Durch einen eingebauten FTP-Server kann auch über das Internet auf die gespeicherten Daten zugegriffen werden. Ein integrierter AV- und DLNA-Server ermöglicht zudem das Streaming digitaler Inhalte. Die Speicherlösung unterstützt unter anderem die Videoformate VOB, AVI, MPEG 2, MPEG 4 und WMV9. Audiodateien können in den Formaten MP3, WAV/PCM, WMA, AC3/AAC, AIF/AIFF und OGG wiedergegeben werden. Bilder müssen als JPG, BMP, GIF, TIF oder PNG vorliegen.

Das Acer Aspire Easystore ist ab sofort ab einem Preis von 599 Euro im Handel erhältlich. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

Acer Aspire Easystore
Das Acer Aspire Easystore bietet bis zu 2 TByte Speicherkapazität (Bild: Acer).

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer bringt Netzwerkspeicher mit WLAN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *