Bitmicro präsentiert Flash-Festplatte mit 416 GByte

416-GByte-SSD ermöglicht maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 133 MByte/s

Das US-Unternehmen Bitmicro hat auf der aktuell in London stattfindenden Defence Systems & Equipment International Exhibition mit 416 GByte die bislang speicherplatzstärkste Flash-Festplatte vorgestellt. Angaben zum Preis liegen bislang jedoch nicht vor.

Die 416-GByte-SSD ist Teil von Bitmicros E-Disk-Altima-Reihe und basiert auf Single-Level-Cell-NAND-Flash-Speichern. Mit dem PC wird sie über eine ATA-133-Schnittstelle verbunden. Gemäß der Schnittstellen-Geschwindigkeit ist eine maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 133 MByte/s möglich. Laut Hersteller liegt die Durchschnittsgeschwindigkeit bei 100 MByte/s.

Mit dem Produkt sollen hauptsächlich Industriebetriebe sowie das Militär angesprochen werden. Herstellerangaben zufolge ist die Strapazierfähigkeit hoch – die Geräte funktionieren angeblich auch im Bereich von minus 40 bis 85 Grad Celsius.

Bis jetzt hielt der taiwanesische Speicherhersteller Power Quotient International (PQI) den Größenrekord bei SSDs. Das Unternehmen präsentierte Anfang Juni diesen Jahres eine 2,5-Zoll-Flash-Festplatte mit 256 GByte Speicherplatz.

Man müsse jetzt noch den Preisverfall für Flash-Bausteine abwarten, sagen Analysten. Dann würden SSDs auch für Privatkonsumenten erschwinglich sein. Derzeit liegt der Preis für eine 32 GByte große SSD von Sandisk bei rund 350 Dollar.

Themenseiten: Bitmicro, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bitmicro präsentiert Flash-Festplatte mit 416 GByte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *